Wie man ein Pferd am Koliken hindert

W

p>Colic ist ein schlimmerer Alptraum für Pferdebesitzer; er erscheint schnell und ist schwer zu verarbeiten. Halten Sie Ihr Pferd gesund und reduzieren Sie den Bedarf an einer teuren Tierarztrechnung, indem Sie die notwendigen Schritte unternehmen, um Koliken bei Ihrem Pferd zu vermeiden.

Verhindern Sie, dass Ihr Pferd übergewichtig wird. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Pferd anfängt, Fett zu bekommen, fangen Sie an, seine körperliche Aktivität zu erhöhen und seine Ernährung zu ändern, um Gewicht zu verlieren.

Erhöhen Sie den Umfang der täglichen Bewegung. Pferde, die acht Stunden am Tag im Stillstand sind oder nicht in der Lage sind, einen großen Raum zum Herumlaufen zu haben, sind einem viel höheren Kolikenrisiko ausgesetzt. Reiten oder stürzen Sie Ihr Pferd täglich, wenn es nicht herumlaufen kann, und legen Sie es in ein Fahrerlager, wenn Sie dazu in der Lage sind.

Planen Sie regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen. Wenn die Zähne Ihres Pferdes aus der Form geraten und abgenutzt sind, hat es Ihr Pferd viel schwerer, seine Nahrung vollständig zu kauen (und damit zu verdauen). Stellen Sie sicher, dass die Zähne Ihres Pferdes alle sechs Monate oder so untersucht und bei Bedarf geschwommen werden.

Halten Sie die Wohnräume Ihres Pferdes sauber. Güllehaufen und altes Heu sind sehr wahrscheinlich, dass Schimmelpilze, Bakterien, Würmer, Insekten und andere Parasiten wachsen, die für Ihr Pferd schädlich sind. Achten Sie darauf, dass Sie regelmäßig den Wohnbereich Ihres Pferdes für Gülle auswählen und altes oder nasses Heu entfernen. Ersetzen Sie regelmäßig Späne in ihren Ställen, um das Bakterienwachstum durch Urinbildung zu verhindern.

Füttern Sie Ihr Pferd immer mit frischem Futter. Schimmelpilzheu, Insekten, Plastik- oder Garnbruchstücke gefährden Ihr Pferd, wenn es in seinem Heu oder anderem Futter gefangen wird. Lassen Sie ihr Essen nicht zu lange herumliegen, und wenn Sie immer auf die oben genannten Punkte achten. Schaufeln Sie nach ein paar Tagen oder bei starkem Regen Paddocks aus altem Heu, um das Risiko von Schimmel und Insektenwuchs zu verringern.

Machen Sie weiter mit Wurmbefall und Parasitenbekämpfung. Halten Sie regelmäßige Medikamente bereit, um das Wachstum von Würmern und Parasiten im Verdauungstrakt Ihres Pferdes zu verhindern. Alles, was zu einer Verstopfung des Darms führen kann – wie z.B. bestimmte Würmer und Parasiten – kann Koliken verursachen.

Lassen Sie Ihr Pferd nicht zu dünn werden. Ähnlich wie bei Übergewicht befindet sich ein zu dünnes Pferd in schlechtem körperlichen Zustand und ist anfälliger für körperliche Beschwerden. Aufbau von Muskelmasse durch Steigerung der Bewegung im Laufe der Zeit, und Verbesserung der allgemeinen Ernährung, um ein gesundes Gewicht zuzulegen.

Passen Sie Ihren Fütterungsplan an. Pferde sollten im Laufe des Tages mehrere kleinere Mahlzeiten und nicht eine große kornreiche Mahlzeit zu sich nehmen. Verschieben Sie ihren Ernährungsplan ein wenig, so dass das Essen über mehrere Stunden hinweg unterbrochen wird und nach (und nicht vor) starker Bewegung erfolgt.

Füge ihrer Ernährung Verdauungsergänzungsmittel hinzu. Genau wie der Mensch sind regelmäßige Nahrungsergänzungsmittel, die der Ernährung des Pferdes Vitamine und Nährstoffe hinzufügen, von Vorteil, um Gesundheitsrisiken zu minimieren. Suchen Sie nach Nahrungsergänzungsmitteln, die den Gehalt an gesunden Bakterien erhöhen (wie Probiotika).

Halten Sie eine konstante Zufuhr von frischem Wasser bereit. Eine Studie zeigte, dass Pferde ohne Zugang zu Süßwasser für länger als zwei Stunden ein signifikant höheres Risiko für Koliken hatten. Halten Sie Wasser verfügbar und verwenden Sie Filtersysteme in Mulden, um Insektenwachstum zu verhindern.

Stellen Sie sicher, dass die Ernährung Ihres Pferdes nicht beeinträchtigt wird. Hängen Sie einen Hinweis an der Pferdestalltür auf, dass die Gäste Ihr Pferd nicht füttern sollen, wenn es an einem Ort aufbewahrt wird, an dem Besucher kommen können und es mit Leckereien füttern können. Eine zu häufige Fütterung und ungesunde Ernährung kann die Wahrscheinlichkeit einer Kolikenbildung bei einem Pferd erhöhen.

Erlaube deinem Pferd nicht, sich reichlich zu ernähren. Zu viel Luzerne oder zu viel Getreide, und dein Pferd wird koliken. Führen Sie über einen Zeitraum von 2 Wochen schrittweise neue Diäten ein. Wenn Sie Ihr Pferd auf die Weide setzen, das sind 50% Luzerne, wird es kolikartig werden. Wenn Ihr Pferd allmählich auf ein Feld gebracht wird und immer noch Kolik hat, ist das ein Zeichen dafür, dass seine Ernährung immer noch zu reichhaltig ist und dass dieses Pferd nie an diese Ernährung angepasst wird.

Geben Sie Ihrem Pferd eine ballaststoffreiche Ernährung. Darmblockaden durch schlechte Ernährung können dazu führen, dass Ihr Pferd kolikt. Stellen Sie sicher, dass Ihr Pferd reichlich Ballaststoffe bekommt, indem Sie ihm mindestens 60% seiner täglichen Nahrung im Heu geben und die Weidegang auf ein Minimum beschränken.

Verwenden Sie für die Fütterung Futterpfannen. Es ist wichtig, dass das Pferd in der natürlichen Kopfhaltung isst, aber ohne dabei andere schädliche Dinge zu konsumieren. Futterpfannen können verwendet werden, damit Ihr Pferd so natürlich wie möglich essen kann, während gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit des Verbrauchs von Sand, Gülle und Spänen minimiert wird.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.