Wie man ein Holzfort baut

W

Sie müssen sich entscheiden, ob Sie Ihr Fort auf Ebenen bauen wollen, oder einfach irgendwo zwischen den Bäumen, versuchen Sie auch einen 3×4, um die Wände und den Boden zu stützen.

Sammle alle Holzreste, die du finden kannst. Jede Figur reicht aus. Verwenden Sie dicke Balken, um ein starkes Erdgeschoss zu bauen, verwenden Sie gerade, starke Stücke, um Säulen zu bauen und verwenden Sie alles, was wie ein Ast, um Ihr Dach zu bedecken.

Achten Sie auf zwei Bäume im Abstand von 1,5 m (5 Fuß). Vielleicht hast du Glück, wenn beide Bäume einen Ast haben, der ein Y erzeugt. Wenn ja, kannst du dies im Wald oder an jedem anderen Ort mit langen Stöcken machen.

Entscheide dich, ob du willst, dass dein Fort geheim bleibt oder ein Ort für alle. Wenn es ein Fort für alle ist und jeder reinkommen kann, lassen Sie keine Werkzeuge oder wertvollen Dinge drin.

Planen Sie, was der Zweck Ihres Forts sein soll, so wie wenn Sie Ihre eigene Krippe oder ein Versteck wollen.

Testen Sie die Boards, indem Sie sie belasten. Tritt nie einfach darauf und hoffe, dass es dein Gewicht hält. Stellen Sie immer sicher, dass es stark genug ist, um jedes Gewicht zu tragen, das auf es aufgebracht werden könnte.

Wenn Sie ein Fort auf dem Boden errichten und kein Holz für einen Boden verwenden, sind viele kleine Felsen oder Kiese manchmal gut genug; Schmutz und Kiefernholz funktionieren genauso gut! Schließlich willst du nicht auf den kalten, scharfen Steinen/Felsen sitzen, oder?

Nun für den Rahmen haben Sie die beiden Bäume, legen Sie einen langen Stock durch die Bäume. # Jetzt lehne die Wände auf die Stöcke, so dass sie gerade nach oben gehen. Die Schichten für die Wände sind 1 Stöcke 2 Kiefernbögen 3 Rinde. Das Fort ist nun komplett und wasserdicht.

Wenn Ihr Fort auf einem Hügel liegt, graben oder stellen Sie Ihr Fort auf Stelzen oder machen Sie die 1/2 und 1/2 Sache. Das Graben wird meist eingesetzt, da das Bauen in der Höhe schwierig und manchmal sogar gefährlich sein kann.

Beginnen Sie mit dem Bau Ihrer Festung mit Nägeln, Holzleim usw. Stellen Sie sicher, dass Sie sicher arbeiten, denn das Letzte, was Sie wollen, ist ein Nagel im Daumen. Benutze Qualitätsmaterial, nicht die billige Art. Sie können auch eine Säge verwenden, um Stücke in der richtigen Länge zu schneiden.

Finden Sie einen guten Ort, um Ihre Festung zu bauen, wie in Ihrem Hinterhof oder irgendwo im Wald, aber stellen Sie sicher, dass sie legal ist, bevor Sie sie im Wald bauen.

Wenn deine Eltern nicht damit einverstanden sind, ihr Holz oder ihre Vorräte zu verwenden, finde einfach einen schönen Ort, an dem du einige Äste bekommen kannst. Aber fragen Sie IMMER zuerst. Denken Sie daran, seien Sie sicher und genießen Sie Ihre Festung / Baumfestung.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.