Wie man ein tragbares Bügelbrett herstellt

Ein tragbares Bügelbrett ist ein einfaches DIY-Projekt, und Sie können Dinge, die Sie im Haus herumliegen haben, wiederverwenden, um es zu bauen. Legen Sie es auf einen beliebigen Tisch, um knusprige Knitterfalten aufzubügeln, ohne quietschende Tischbeine herausziehen zu müssen. Erwerben Sie das richtige Brett, fügen Sie etwas Schaum oder ein altes Handtuch hinzu und heften Sie schweres Gewebe darüber.

Falten Sie das andere Ende des Stoffes. Falten Sie das 10 cm (4 Zoll) lange Stück Stoff gegenüber dem langen Stück, das Sie gerade geheftet haben. Ziehen Sie den Stoff fest, während Sie ihn mit drei gleich großen Klammern entlang der Kante klammern.

Legen Sie eine Längsseite des Stoffes über die Oberseite des gepolsterten Brettes. Positionieren Sie eines der längsten Enden Ihres geschnittenen Stoffes über die Oberseite der Polsterung und des Boards. Platzieren Sie den Stoff so, dass das Brett direkt in der Mitte liegt und die 4 Zoll (10 cm) um die drei verbleibenden Seiten herum gleichmäßig sind.

Wenden Sie das gesamte Brett um und falten Sie das längste Stoffende. Halten Sie den Stoff an seinem Platz, während Sie das Brett auf den Kopf stellen. Verteilen Sie die Enden des Stoffes auf Ihrem Arbeitsplatz und falten Sie das längste Stück Stoff zuerst über die Rückseite des Boards.

Heften Sie die Watte. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass sich die Polsterung beim Umwickeln des Stoffes nicht bewegt, sichern Sie sie mit Klammern an den Seiten. Verwenden Sie eine Heftpistole, um die Polsterung in der Mitte jeder Seite der Platte zu heften. Ziehen Sie das Handtuch oder die Watte mit leichter Spannung auf jeder Seite fest. Machen Sie sich keine Sorgen, dass es zu eng gezogen wird, da der Stoff die Polsterung abflacht.

Sichern und ziehen Sie die beiden verbleibenden Seiten fest. Ziehen Sie die Mitte der beiden Seiten des Stoffes, den Sie gerade verstaut haben, um den Stoff schön flach auf Ihrem neuen Bügelbrett zu halten. Legen Sie ein bis zwei Klammern in die Mitte von jedem auf der Rückseite des Boards.

Legen Sie die Watte oder das Handtuch über die Oberseite des Boards. Legen Sie die Polsterung des Bügelbretts kurz vor dem Umwickeln mit dem Oberstoff fest. Legen Sie das Wattetuch oder Handtuch direkt in die Mitte der Holzplatte.

Halten Sie das lange Stoffstück fest, während Sie heften. Ziehen Sie das längste Stoffstück, das nicht auf Ihrem Holzbrett liegt, fest, während Sie es auf der gegenüberliegenden Seite festklemmen. Verwenden Sie eine Heftpistole, um drei Heftklammern in der Nähe der Kante des hinteren Endes des Brettes zu platzieren.

Messen Sie die Dämpfung des Boards aus. Sie können ein altes Handtuch oder eine Bettwäsche für den gepolsterten Teil Ihres Bügelbretts verwenden. Verwenden Sie eine Baumwoll-Polyester-Mischung, wenn Sie sich für die Watte entscheiden, und verdoppeln Sie die Dicke jedes verwendeten Handtuchs. Verfolgen Sie die Größe der Watte, die auf die Oberseite und die Seiten Ihres Boards passt.

Suchen Sie ein Brett zwischen 36 x 24 Zoll (91 x 61 cm) oder 48 x 36 Zoll (122 x 91 cm). Denken Sie daran, Ihr Bügelbrett nicht zu groß zu machen, damit Sie es tragbar halten. Verwenden Sie ein altes Holzregal, das nicht größer als 122 x 91 cm ist, oder kaufen Sie Sperrholz in Ihrem örtlichen Holzladen. Stellen Sie sicher, dass das Sperrholz zwischen ⁄2 und ⁄4 Zoll (1,3 und 1,9 cm) dick ist, damit es nicht zu schwer wird.

Messen und schneiden Sie den dicken Stoffbezug. Der Stoff, den Sie verwenden, um das Bügelbrett zu bedecken, sollte schwer sein, damit es viel Hitze von Ihrem Bügeleisen widerstehen kann. Wählen Sie zwischen Entenstoff oder Leinenstoff. Messen Sie die Stoffabdeckung so, dass sie doppelt so groß ist wie die Länge des Boards und an den restlichen drei Seiten 10 cm breiter ist.

Stecken Sie jede verbleibende Stoffkante ein. Bevor Sie die beiden verbleibenden Seiten des Stoffes falten, stecken Sie jede Kante ein. Dazu wird der Stoffrand nach innen und zum Brett gesteckt, so dass er sich in eine kleine Dreiecksform faltet. Heften Sie die Ecken nach unten.