Wie man schottische Cockerspaniel züchtet

W

p>Scottish Cocker Spaniels (auch bekannt als Scottish Cockers) sind eine Mischung aus Cocker Spaniels und Scottish Terrier. Wenn Sie Ihre eigene Zucht betreiben wollen, müssen Sie die Bedürfnisse und Eigenschaften beider Rassen berücksichtigen. Wenn Sie bereit sind, paaren Sie die Hunde und stellen Sie sicher, dass die Mutter alles hat, was sie für eine erfolgreiche Geburt braucht (bekannt als Wurf bei Hunden). Sie müssen die Welpen acht Wochen nach ihrer Geburt betreuen. Es ist gut, sich so gut wie möglich im Voraus vorzubereiten und häufig mit Ihrem Tierarzt zu kommunizieren.

Entzieht die Welpen. Die Welpen sind bereit, im Alter von etwa drei bis vier Wochen von der Muttermilch zu entwöhnen. Du kannst anfangen, ihnen zu diesem Zeitpunkt Welpenfutter anzubieten. Sie können sogar ein wenig Welpenfutter in einen Welpenmilchaustauscher mischen. Dies sollte zunächst etwa 10% der Ernährung Ihrer Welpen ausmachen. Erhöhen Sie langsam ihre Nahrungsaufnahme in den nächsten Wochen. Ihre Welpen sollten nur sechs Wochen lang feste Nahrung zu sich nehmen.

Entscheiden Sie sich zwischen reinrassigen Eltern oder Mehrgenerationenzucht. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Cockerspaniel gezüchtet werden. Die erste Möglichkeit, einen reinrassigen Cocker Spaniel Elternteil und einen reinrassigen schottischen Terrier Elternteil zu verwenden. Dadurch wird die Genetik Ihres Welpen auf etwa 50% jeder Rasse geschätzt. Eine weitere beliebte Möglichkeit ist die so genannte Mehrgenerationenzucht; hier sind die Eltern selbst beide schottische Cockers. Obwohl sie das Ergebnis mehrerer Generationen von Zucht sind, haben sie vielleicht kein perfektes Verhältnis von Cockerspaniel zu schottischem Terrier.

Paaren Sie die Hunde. Lasst die Hunde zusammen. Nachdem der Mann das Weibchen montiert hat, kann man feststellen, dass die beiden Teile zusammengeklebt sind. Dies wird als “Bindung” bezeichnet und ist ein Zeichen dafür, dass ihre Paarung abgeschlossen ist. Versuchen Sie nicht, die Hunde zu trennen, da dies zu Verletzungen führen kann. Sie werden sich innerhalb einer halben Stunde auf natürliche Weise trennen.

Schauen Sie sich an, wie man ein Gestüt einstellt. Wenn Sie keinen Rüden haben, können Sie einen bei einem Züchter mieten. Sie können nach anderen schottischen Cockerzüchtern suchen, oder Sie können einen finden, der entweder Cockerspaniel oder Scottish Terrier züchtet. Wenn Sie auf der Suche nach einem reinrassigen Zuchthengst sind, wenden Sie sich an einen lokalen Zuchtverein. Sie können dich an einen registrierten Züchter verweisen.

Benennen Sie eine Wurfkiste. Wenn Ihr Hund bereit ist zu gebären, wird er einen trockenen, warmen und sicheren Bereich haben wollen. Eine Wurfkiste ist ein spezielles Bett, in dem Ihr Hund seine Welpen zur Welt bringen und großziehen kann. Wurfkisten können gekauft werden, oder du kannst deine eigenen bauen. Suchen Sie sich einen ruhigen und warmen Ort, um die Box aufzustellen.

Bringen Sie die Hunde zum Tierarzt. Ein Tierarzt kann Ihnen helfen, zu entscheiden, ob Ihr Hund bereit ist, sich zu paaren, und Ihnen helfen, festzustellen, wann er in die Hitze geht. Sie können auch Gentests an beiden Elternteilen durchführen. Die Zucht von Welpen, auch in Mischrassen, kann das Risiko von genetischen Störungen im Wurf mit sich bringen. Während Mischlinge eine geringere Inzidenz dieser genetischen Probleme haben, sind sie anfällig für alle Störungen, die bei beiden Elternteilen auftreten.

Machen Sie ein Röntgenbild. Röntgenaufnahmen können Ihrem Tierarzt helfen, festzustellen, wie viele Welpen zu erwarten sind. Dies ist zwar der beste Weg, um die Wurfgröße zu kennen, aber es kann nur spät in der Schwangerschaft gemacht werden. Cockerspaniel können Würfe von vier bis acht Welpen haben, während schottische Terrier eher zwischen vier und sechs haben.

Warte, bis das Weibchen läufig wird. Hitze ist die Zeit, in der Ihre Hündin bereit ist, sich zu paaren. Sie können feststellen, dass Ihr Hund mehr als sonst uriniert oder dass er einen blutigen Ausfluss hinterlässt. Dies ist ein Zeichen dafür, dass sie ihren Wärmezyklus gestartet haben. Paaren Sie Ihren Hund nicht sofort. Sie sollten warten, bis Sie bemerken, dass der Hund in die zweite Phase seines Zyklus geht. Dies ist gekennzeichnet durch:

Rufen Sie Ihren Tierarzt an. Halten Sie die Nummer Ihres Tierarztes bereit, falls es ein Problem mit der Lieferung des Hundes gibt. Sie können sogar die Nummer eines Notarztes haben wollen, wenn Ihrer nicht verfügbar ist. Du solltest den Tierarzt anrufen, wenn:

Achte bei der Mutter auf Anzeichen von Wehen. Hunde gebären in der Regel nach 60 Tagen. Sie werden wissen, wann Ihr Hund bereit ist, denn er wird anfangen, in seiner Wurfkiste mit Decken und Spielzeug ein Nest zu bauen. Messen Sie alle paar Stunden die Temperatur des Hundes. Die Temperatur sinkt etwa vierundzwanzig Stunden vor der Lieferung auf unter 38 °C (100 °F). Wenn sich der Muttermund Ihres Hundes erweitert, ist er bereit zur Geburt.

Geben Sie Ihrem Hund eine ausgewogene Ernährung. Es gibt keine spezielle Ernährung für schwangere Hunde. Ihr Hund isst in der ersten Hälfte der Schwangerschaft ungefähr die gleiche Menge an Futter. Nach der vierten oder fünften Woche können Sie langsam beginnen, ihre Mahlzeiten zu erhöhen, bis sie etwa 25-50% mehr Nahrung zu sich nehmen als ihre normale Ernährung. Sie können kommerzielles Hundefutter verwenden, solange es alle richtigen Nährstoffe enthält. Ein gutes Hundefutter enthält mindestens 29% Eiweiß und 17% Fett.

Überwachen Sie die Lieferung. In den meisten Fällen müssen Sie nichts tun, um Ihrem Hund bei der Geburt zu helfen. Achte sorgfältig auf die Geburt, falls etwas schief geht. In einigen Fällen können Sie möglicherweise eingreifen und das Problem lösen.

Fragen Sie den Tierarzt nach einem Schwangerschaftstest. Etwa 30 Tage nach der Paarung können Sie Ihren Hund für einen Schwangerschaftstest zum Tierarzt bringen. Der Tierarzt kann einen Ultraschall, eine Blutuntersuchung oder ein Bauchklopfen durchführen, um nach einer Schwangerschaft zu suchen. Lassen Sie die Schwangerschaft des Hundes immer von einem Tierarzt überprüfen, da Hunde manchmal eine Schwangerschaft vortäuschen können.

Finde ein Zuhause für die Welpen. Während Ihr Hund vielleicht noch nicht schwanger ist, ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, sofort damit zu beginnen, ein Zuhause für die Welpen zu finden. Wenn Sie kämpfen, um Leute zu finden, die bereit sind, die Welpen zu nehmen, können Sie die Zucht schottischer Cockers überdenken, bis Sie in der Lage sind, genügend interessierte Häuser zu finden. Gehen Sie nicht nur davon aus, dass die Adoptiveltern bei der Geburt der Welpen erscheinen werden.

Passen Sie die Ernährung der Mutter an. Die Mutter kann in den ersten zwei Tagen nach der Geburt keinen Appetit haben. Während sie weiter laktatiert, wird ihr Appetit zunehmen. Erhöhen Sie langsam ihre täglichen Mahlzeiten. Nach drei Wochen können Sie sie viermal täglich füttern, um sicherzustellen, dass sie genügend Energie hat, um ihre Welpen zu füttern.

Impfen Sie die Welpen. Die Welpen sollten ihre ersten Schüsse im Alter zwischen sechs und acht Wochen erhalten. Drei Schüsse (Staupe, Masern und Parainfluenza) sind erforderlich, aber auch ein vierter (Bordetella) wird oft empfohlen.

Denken Sie an die künstliche Besamung. Künstliche Befruchtung ist bei Zuchthunden keine Seltenheit. Wenn Sie Schwierigkeiten bei der Suche nach einem Deckrüden haben, können Sie Ihren Tierarzt fragen, wie Sie Sperma von einer Samenbank kaufen können. Dieses gefrorene Sperma wird an Ihren Tierarzt geschickt, der dann Ihren Hund zur richtigen Zeit in seinem Wärmezyklus imprägniert. Viele dieser Samenbanken wurden genetisch getestet, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Hunderasse erhalten. Die künstliche Besamung ist jedoch teuer.

Gib die Welpen in ihr neues Zuhause. Im Alter von etwa acht Wochen ist es an der Zeit, die Welpen von ihrer Mutter wegzunehmen. Kontaktieren Sie die neuen Besitzer und lassen Sie sie wissen, dass ihr neuer Welpe bereit ist, nach Hause zu gehen.

Berücksichtigen Sie die Vor- und Nachteile der Zucht Ihrer Hunde. Welpen sind niedlich, und es kann äußerst lohnend sein, dabei zu helfen, neue kleine Leben in die Welt zu bringen. Es gibt derzeit nicht viele schottische Cockerzüchter, und indem Sie einen Wurf züchten, können Sie anderen helfen, den perfekten Hund zu finden. Allerdings gibt es derzeit viele Hunde, die in Tierheimen leben. Die Adoption kann sowohl Geld als auch ein Leben retten. Bevor du züchtest, solltest du Folgendes beachten:

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.