Wie man den Rückfall der Drogensucht verhindert

W

p>Die Aufgabe der Drogenprävention kann sich entmutigend anfühlen, besonders wenn Sie gerade erst aus der Behandlung sind. Sie können sich übermäßig sicher fühlen, dass Sie in der Lage sind, manchmal drogenfrei zu bleiben, und sich dann zu anderen Zeiten hilflos fühlen. Einen Plan zu haben und Ihre Bemühungen auf die Prävention von Drogenrückfällen zu konzentrieren, ist eine Möglichkeit, Rückfälle erfolgreich zu verhindern. Persönliche Veränderungen während der Teilnahme an Therapien und anderen Behandlungen können Ihnen sehr helfen.

Regelmäßig einen Therapeuten aufsuchen. Die Verhaltenstherapie wird häufig bei der Behandlung von Menschen mit Drogenabhängigkeit eingesetzt. Die Therapie der Suchtprävention besteht oft darin, Gedanken und Verhaltensweisen zu identifizieren, die zum Drogenkonsum beitragen, und sie zu modifizieren oder zu verändern, um positiver und produktiver zu sein. Du kannst Fähigkeiten erlernen, um deine Fähigkeit zu erhöhen, mit Stress und Heißhungerattacken umzugehen.

Suchen Sie ein Drogenbehandlungsprogramm. Wenn Sie langfristig Drogen konsumiert haben, kann es eine gute Option sein, an einem Behandlungsprogramm teilzunehmen. Diese Programme können Ihnen helfen, mit Entzugserscheinungen umzugehen und bieten medizinische und psychologische Unterstützung und Beratung. Viele Programme bieten eine Nachsorge nach Abschluss der Behandlung an. Dazu gehören auch Überweisungen an Rettungsdienste und Supportgruppen in der Community. Sie sollten auch einen Entlassungsplan für Sie erstellen, sobald Sie bereit sind zu gehen.

Verwenden Sie Medikamente verantwortungsbewusst. Ein Teil der Behandlung einiger Menschen beinhaltet Medikamente. Medikamente können zur Behandlung von Entzugserscheinungen, zur Abwehr von Heißhungerattacken und zur Behandlung anderer bestehender Erkrankungen eingesetzt werden. Bei der Einnahme von Medikamenten zur Unterstützung der Behandlung und Prävention, verwenden Sie diese wie angegeben. Nicht mehr oder weniger als verschrieben einnehmen.

Behandlung von Gesundheitsproblemen. Kümmere dich um deine Gesundheitsprobleme. Gesundheitliche Probleme können den Drogenkonsum auslösen. Bleiben Sie auf dem Laufenden über regelmäßige medizinische Termine, seien Sie konsistent mit allen verschriebenen Medikamenten und leben Sie einen gesunden Lebensstil. Priorisieren Sie Ihre Gesundheit und kümmern Sie sich um Ihren Körper.

Pflegen Sie gute Freundschaften. Umgebe dich mit Freunden, die nicht benutzen. Schließe gesunde Freundschaften mit Menschen, die dich und deine Genesung unterstützen. Finden Sie Leute, die Aktivitäten mit solchen durchführen, die keine Substanzen beinhalten. Sammle ein neues Hobby und lerne Menschen kennen, die auch gerne ähnliche Dinge tun wie du.

Verwalte deine schmerzhaften Emotionen. Beachten Sie Perioden, in denen Sie Depressionen, Angst, Traurigkeit, Trauer, Ablehnung, Verletzung oder andere auslösende Gefühle verspüren. In der Vergangenheit haben Sie sich vielleicht Drogen zugewandt, um die Schmerzen zu lindern. Bleib dir dieser Gefühle bewusst, aber nähere dich ihnen anders. Erkenne die Emotionen, die du hast, und nähere dich ihnen anders.

Halte dich von Freunden fern, die Drogen konsumieren. Du kannst deine Freunde vermissen, aber sei vorsichtig, wenn du dich mit Freunden verbindest. Zur Prävention gehört es, neue Freundschaften zu schließen und verlockende Situationen zu vermeiden. Vermeiden Sie Menschen, die wollen, dass Sie weiterhin Drogen nehmen, oder Menschen, die Sie ermutigen, in Umgebungen zu gehen, in denen es bekannten Drogenkonsum gibt.

Entwicklung gesunder Techniken zum Abbau von Stress. Stress verursacht wahrscheinlich einen Rückfall, wenn er außer Kontrolle gerät. Durch die Entwicklung einiger gesunder Stressabbautechniken können Sie möglicherweise einen Rückfall in Zeiten hoher Belastung verhindern. Versuchen Sie, mindestens eine Technik zur Stressreduzierung zu erlernen, mit der Sie den Stress täglich und auch in Zeiten hoher Belastung reduzieren können. Einige gute Techniken zur Stressreduzierung sind:

Denken Sie daran, dass ein Rückfall kein Totalausfall ist. Wenn du rückfällig wirst, ist es nicht das Ende der Welt. Denke daran, dass du vorher nüchtern bleiben konntest und du es wieder tun kannst. Greifen Sie nach Hilfe, gehen Sie mit der Behandlung wieder auf den richtigen Weg und implementieren Sie neue Strategien, um sich selbst sauber zu halten.

Vermeiden Sie es, nach dem Drogenkonsum zu romantisieren. Du wirst vielleicht an “die guten alten Tage” zurückdenken, an die du benutzt, Spaß hast und auf Partys gehst. Erinnere dich stattdessen daran, warum du nüchtern geworden bist. Es kam ein Punkt, an dem die Nutzung keinen Spaß mehr machte und sich stattdessen störte, ein glückliches Leben zu führen. Denke an die Probleme, die du hattest: persönliches, beziehungsorientiertes, finanzielles, gesundheitliches und berufliches Leben. Denke daran, wie diese Dinge gelitten haben.

Achten Sie auf die wichtigsten Stressfaktoren im Leben. Wichtige Stressfaktoren können Körperverletzung, Verlust eines geliebten Menschen, Umzug, Änderungen des Familienstandes und Änderungen der Beschäftigung oder der finanziellen Situation sein. Du kannst dich sogar ausgelöst fühlen, wenn du dich im Leben besonders gelangweilt fühlst. Achten Sie auf alle wichtigen Stressfaktoren im Leben und holen Sie sich sofort Hilfe.

Halten Sie sich von verlockenden Situationen fern. Du kannst dir selbst beweisen, dass du in Situationen oder Ereignissen sein kannst, ohne es zu benutzen. Vielleicht möchtest du auf Veranstaltungen oder Partys gehen, die du genossen hast, und dich davon überzeugen, dass du es genießen und Spaß ohne Drogen haben kannst. Dies ist besonders gefährlich, wenn Sie sich in letzter Zeit nicht mehr erholen können. Während Sie in der Lage sein können, das erste Mal zu vermeiden, ist es eine gefährliche Falle zu denken, dass Sie um Drogen herum sein können und nicht benutzen. Vermeiden Sie physische und emotionale Auslöser von Drogen und vergangenem Drogenkonsum.

Einer Supportgruppe beitreten. Für viele kann eine Selbsthilfegruppe bei der Unterstützung der Genesung sehr hilfreich sein. Treffen mit anderen Menschen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben, wie du dich hilfreich und unterstützend fühlen kannst. In der Gruppe können Menschen ihre Erfahrungen austauschen, persönliche Wege, wie sie Rückfälle verhindert haben, und denjenigen, die kämpfen, Orientierung geben.

Erstellen Sie einen Notfallplan zur Vorbeugung von Rückfällen. Wenn Sie anfangen, wieder in den Gebrauch zu schlüpfen, halten Sie einen Rückfallpräventionsplan bereit. Die Erstellung eines Rückfallplans ist keine Hexerei für Ihre Behandlung oder Prävention, sondern eine Zukunftssicherung. Sie können Personen autorisieren, Sie zur Behandlung zu begleiten, Sie zu Gruppentreffen zu begleiten oder mit Ihrem Therapeuten in Kontakt zu treten. Binden Sie Menschen in Ihren Plan ein, auf die Sie sich verlassen können und die Ihren Erfolg bei der Behandlung der Drogenabhängigkeit unterstützen….

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.