Wie man weiße Möbel reinigt

W

Verschmutzungen und Unreinheiten können auf weißen Möbeln deutlich sichtbar sein. Regelmäßige Reinigung hält Ihre Möbel in bestem Zustand und entfernt auftretende Flecken. Bereiten Sie sich darauf vor, die weiße Polsterung Ihrer Möbel zu reinigen, indem Sie sie absaugen und ihre sicheren Reinigungsempfehlungen überprüfen. Entfernen Sie allgemeine Verschmutzungen durch Punktreinigung bei Bedarf und wischen Sie die Möbel mit Seifenwasser ab. Behandeln Sie hartnäckige Flecken mit einem weißen Essig, speziell formulierten Reinigungsmitteln oder einem professionellen Reinigungsservice.

Verwenden Sie einen geeigneten Polsterreiniger auf verbleibende Flecken. Speziell entwickelte Polsterreiniger sind in den meisten allgemeinen Einzelhändlern wie Walmart und Target sowie in Baumärkten erhältlich. Jeder Reiniger wird anders sein, daher sollten Sie ihn gemäß den Anweisungen des Labels verwenden.

Bei Bedarf Flecken prüfen. Einige Flecken, wie die von Kaffee, Rotwein und Blut, können eine besondere Behandlung erfordern. Wenn Sie die Ursache des Flecks nicht kennen, untersuchen Sie seine Form und Farbe, um zu versuchen, die Ursache festzustellen.

Lassen Sie die Möbel nach der Reinigung vollständig an der Luft trocknen. Die Lufttrocknung ist die schonendste Art, Feuchtigkeit aus Möbelstoffen zu entfernen. Stellen Sie die gereinigten Möbel an einem Ort auf, an dem sie nicht berührt und wieder verschmutzt werden. Einige Möbel können bis zu 48 Stunden zum Trocknen benötigen.

Reinigen Sie ggf. abnehmbare Abdeckungen in einer Waschmaschine. Die Waschanleitung für Ihre Möbel sollte auf dem Etikett aufgeführt sein. Verwenden Sie einen Kältekreislauf und eine angemessene Menge an Reinigungsmittel. Vermeiden Sie es, zu häufig in der Maschine zu waschen, da dies manchmal dazu führen kann, dass der Stoff schneller zerfällt.

Entfernen Sie Blutflecken von Ihren Möbeln. Befeuchten Sie ein Mikrofasertuch mit milder Handseife oder Geschirrseife und kaltem Wasser. Diese Mischung in einer Fleckenbewegung leicht in den gefärbten Stoff einarbeiten. Mit einem sauberen Mikrofasertuch, das mit kaltem Wasser befeuchtet ist, den Fleck beflecken, um die Seife zu entfernen. Wenn der Fleck verblasst ist, waschen Sie den Stoff wie gewohnt.

Tragen Sie eine Natronlauge auf Kaffee- und Weinflecken auf. Diese Art von Flecken kann von vielen Stoffen mit einer dünnen Schicht Paste aus einer kleinen Menge Natron und Wasser entfernt werden. Decken Sie den Fleck vollständig mit der Paste ab. Fünf Minuten warten, dann die Paste mit einem sauberen, wassergedämpften Mikrofasertuch aus dem Gewebe entfernen.

Überprüfen Sie die Empfehlungen zur sicheren Reinigung der Möbel. Einige Möbel können durch bestimmte Reinigungsmittel oder Reinigungsmethoden beschädigt werden. Überprüfen Sie den Anhänger an Ihren Möbeln, um zu erfahren, welche Reinigungsmittel und Methoden Sie vermeiden sollten. Für den Fall, dass Ihr Tag beschädigt ist oder verloren geht, schauen Sie sich diese Informationen online an.

Wischen Sie die Polster mit Seifenwasser zur allgemeinen Reinigung ab. Füllen Sie einen Eimer mit kaltem Wasser. Füge eine kleine Menge Geschirrseife hinzu. Das Wasser umrühren, bis sich Blasen bilden. Befeuchten Sie ein sauberes Mikrofasertuch in der Lösung. Überschüssiges Wasser auswringen. Wischen Sie die Möbel leicht ab, um den Stoff zu reinigen.

Saugen Sie die Möbel ab, um zu verhindern, dass sich lose Verschmutzungen und Ablagerungen bilden. Verwenden Sie einen weichen Bürstenaufsatz, um das Gewebe während der Reinigung zu schützen. Achten Sie besonders auf Lücken, Ecken, Winkel und Ritzen. An diesen Stellen sammeln sich oft Schmutz und Ablagerungen an.

Wiederholen Sie die Reinigungsmaßnahmen bei Bedarf. Möglicherweise müssen Sie die allgemeinen Reinigungsmaßnahmen wiederholen, nachdem der Stoff von der Polsterreinigungsbehandlung getrocknet ist. Wenn der Fleck nach der zweiten Runde der allgemeinen Reinigung zurückbleibt, lassen Sie den Stoff trocknen und wiederholen Sie die Behandlung mit dem Polsterreiniger. Wiederholen Sie diesen Vorgang bei Bedarf.

Verwenden Sie einen Dampfreiniger. Einige Stoffe, die in weißen Möbeln verwendet werden, wie z.B. Leder, sollten nicht dem Wasser ausgesetzt werden, wenn es hilfreich ist. Wasser kann diese Art von Textilien beflecken oder beschädigen. Ein Dampfreiniger ist in diesen Fällen in der Regel ein effektives und sicheres Polsterreinigungswerkzeug.

Rufen Sie einen Reinigungsprofi an. Professionelle Möbelreiniger verfügen über Werkzeuge und Techniken, die es ihnen ermöglichen, Schmutz aus dem Inneren des Gewebes zu entfernen. Planen Sie eine professionelle Reinigung Ihrer Möbel etwa einmal im Jahr, um Ihre weißen Möbel in bestem Zustand zu halten.

Hartnäckige Flecken mit weißem Essig oder Wodka entfernen. Zielflecken, die nach der Fleckenreinigung oder der allgemeinen Reinigung mit unverdünntem weißen Essig oder Wodka zurückbleiben. Ähnlich wie bei der Fleckenreinigung feuchten Sie ein sauberes Mikrofasertuch mit Essig oder Wodka an und entfernen Sie den Fleck. Den Stoff nicht zu stark sättigen.

Reinigen Sie den Fleck bei Bedarf. Wischen Sie Flecken sanft in einer Löschbewegung mit Babyfeuchttüchern ab. Wenn Sie keine Babytücher haben, reinigen Sie die Stellen ebenfalls mit einem sauberen Mikrofasertuch, das mit kaltem Wasser und einer kleinen Menge mildem Waschmittel befeuchtet ist.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.