Wie man Pilzkoteletts herstellt

W

Pilzkoteletts für die Vegetarier, die die anderen Koteletts nicht haben können. Es gibt verschiedene Arten von Schnitzeln, die Sie mit verschiedenen Gemüsebasen zubereiten können, aber jedes basiert auf Pilzen.

Olivenöl in einer Pfanne oder Pfanne erhitzen.

Die Mischung zu Schnitzeln formen.

Vom Herd nehmen, wenn die Pilze ihre Flüssigkeit freigesetzt haben. Grüne Erbsen und Kartoffelpüree dazugeben und umrühren. Die Kartoffel saugt die Flüssigkeit auf.

Abkühlen lassen. Das Eiweiß dazugeben und alles zusammen pürieren.

Zimt, Zucker und getrocknete Petersilie hinzufügen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Alles zusammenmischen.

Einen Teelöffel Öl in die Pfanne oder Pfanne geben.

Mit Tomatensauce und Salat oder gedünstetem Gemüse servieren.

Vom Herd nehmen. Das gekochte Gemüse, die Kartoffelwürfel, die gehackten Pilze, Kurkuma- und Chilipulver und Garam Masala hinzufügen. Nach Belieben mit Salz abschmecken.

Das Öl in einer Pfanne oder Pfanne erhitzen. Koteletts in Chargen (3-4 Stück) hinzufügen und auf beiden Seiten goldbraun braten.

Machen Sie eine Eiwaschung. Ei und Wasser in einer 1 zu 1 Ration in einer kleinen, breiten Schüssel mischen. Jeden Teig in die Eierwäsche tauchen, dann mit Semmelbröseln bestreichen. Vor dem Frittieren 5 Minuten stehen lassen.

Die Champignons schälen und zerkleinern und die Zwiebel zerkleinern. In 1 oz. Butter braten, bis sie teilweise gar sind.

Lassen Sie bei Bedarf überschüssiges Öl auf dem Papiertuch ab. Die Pilzkoteletts sind nun servierfertig. Mit Sauce, Chutney oder Ketchup servieren.

Aus der Mischung eine Kugel formen. Wenn es zusammenklebt, wurde es lange genug erhitzt. Die Mischung zu Patties formen.

Den zerdrückten Knoblauch und die gehackten Zwiebeln hinzufügen. Kochen bis sie durchscheinend sind.

Servieren. Auf Tellern mit gedünstetem Gemüse, Reis, Quinoa oder anderen Beilagen anrichten.

In das restliche gut geschlagene Ei tauchen und in der restlichen Butter anbraten. Wenden Sie sie gleichmäßig an, um sie zu bräunen.

Champignons und Zwiebeln mit Kartoffelpüree, Semmelbröseln, Kräutern/Petersilie und einem gut geschlagenen Ei vermengen. Nach Belieben Pfeffer und Salz zugeben, ggf. etwas Milch zugeben, um die Mischung weicher zu machen, wenn sie zu trocken erscheint.

In die Pfanne geben und braten. Umdrehen, wenn er goldbraun ist.

Fertig.

Zum Braten Öl in die Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze erwärmen.

Zwiebeln, grünen Chili und Knoblauch dazugeben. Garen, bis sie leicht gebräunt sind.

Die Mischung noch einmal für eine Weile erhitzen. Die Heizung hilft, das Gemisch zusammenzuhalten.

Zu kleinen Pasteten formen. In eine Kugel rollen und dann zusammendrücken, um sie flach zu machen. Zum beidseitigen Bestreichen über die Semmelbrösel drücken.

Die Champignons hinzufügen. Bei starker Hitze kochen lassen.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.