Wie man mit dem Schlafen aufhört zu sprechen

W

p>Somniloquy – besser bekannt als “sleep talking” – ist nicht oft ein ernsthaftes Problem für die Person, die es tut, aber wenn Sie obszöne Dinge im Schlaf sagen oder wenn Ihre nächtlichen Episoden den Schlaf derer stören, die mit Ihnen leben, muss es vielleicht zu einem Ende kommen. Es gibt keine bekannte Heilung für Schlafgespräche, aber es gibt viele Dinge, die Sie tun können, die helfen können, das Wiederauftreten von schlaftrunkenen Kämpfen zu reduzieren.

Geben Sie Ihre vollständige Krankengeschichte an. Wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen, sollten Sie sich mit einer vollständigen Aufzeichnung Ihrer persönlichen Krankengeschichte vorbereiten. Sei so gründlich und ehrlich wie möglich.

Führe ein Schlaftagebuch. Führen Sie unmittelbar vor oder nach Ihrem ersten Termin ein Schlaftagebuch, um Ihre Schlafgewohnheiten zu überwachen. Nach zwei Wochen, überprüfen Sie dieses Journal mit Ihrem Arzt, um festzustellen, ob bestimmte Muster die Ursache für Ihr Schlafgespräch sein könnten.

Hör auf zu essen, bevor du ins Bett gehst. Wenn Sie die Gewohnheit haben, kurz vor dem Schlafengehen zu essen, reduzieren Sie die Menge an Nahrung, die Sie essen, oder ändern Sie Ihre Routine ganz. Möglicherweise müssen Sie bereits vier Stunden vor Ihrer geplanten Schlafenszeit aufhören zu essen.

Minimieren Sie emotionalen Stress. Angst ist eine der häufigsten Ursachen für Schlafgespräche, so dass ein Abbau des Stressniveaus während des Tages ausreichen könnte, um Ihren spätnächtlichen Monologen ein Ende zu setzen.

Ermitteln Sie, wann das Problem begonnen hat. Da die meisten Menschen ihre eigenen Schlafgesprächsgewohnheiten nicht kennen, müssen Sie mit den Menschen sprechen, die Sie im Schlaf sprechen gehört haben. Bitten Sie sie, darüber nachzudenken, wie lange das Problem schon besteht.

Übung während des Tages. Mäßige körperliche Aktivität kann helfen, Geist und Körper zu regulieren. Versuchen Sie, jeden Tag 15 bis 20 Minuten lang in rasantem Tempo zu laufen. Planen Sie diese Wanderungen für den Morgen, den späten Nachmittag oder den frühen Abend.

Machen Sie eine Schlafstudie. Ein Schlafspezialist kann eine Schlafstudie oder ein Polysomnogramm verwenden, um Ihren Geist und Körper während des Schlafes zu überwachen. Dieser Test kann es dem Arzt ermöglichen, Schlafstörungen zu diagnostizieren, die für Ihr Problem verantwortlich sind.

Machen Sie Ihre Schlafumgebung komfortabler. Die Schaffung einer angenehmen Schlafumgebung kann es Ihrem Gehirn erleichtern, sich zu entspannen, was wiederum dazu führen kann, dass das Sprechen im Schlaf ein Ende findet.

Hol dir genug Schlaf. Die meisten Erwachsenen brauchen jede Nacht sieben bis acht Stunden Schlaf. Wenn Sie nicht genügend Schlaf bekommen, könnte es für Ihren Geist und Körper schwierig sein, die Fähigkeit Ihres Körpers, tief zu schlafen, zu regulieren, was zu Schlafgesprächen und anderen Problemen führen kann.

Entspannen Sie sich vor dem Schlafengehen. Tue etwas, das dich unmittelbar vor dem Hinlegen entspannt. Selbst wenn Sie sich Ihres Stresses nicht bewusst sind, gibt es immer noch die Möglichkeit, dass Ihr Körper genügend Stress zurückhält, um normale Schlafgewohnheiten unmöglich zu machen.

Weisen Sie die Zuhörer an, Sie während einer Episode zu beruhigen. Wenn Ihr Schlafgespräch jemand anderen wach hält, bitten Sie diesen Menschen, Ihnen zu helfen, aufzuhören, indem Sie in beruhigenden, beruhigenden Tönen während einer Episode sprechen.

Vermeiden Sie spät in der Nacht Alkohol und Koffein. Sowohl Alkohol als auch Koffein können den normalen, gesunden Schlaf stören, daher sollten Sie es vermeiden, beide Substanzen am Abend zu trinken. Genauer gesagt, sollte Ihr letzter Schluck koffeinhaltiger Kaffee und Soda am späten Nachmittag sein, und Ihr letzter Schluck Alkohol sollte beim Abendessen sein.

Überwachen Sie Ihre allgemeine körperliche und geistige Gesundheit. Schlafgeflüster ist oft ein Zeichen von körperlichen und geistigen Erkrankungen. Fragen Sie sich selbst, ob es derzeit grundlegende Gesundheitsprobleme gibt, die Sie möglicherweise lösen müssen. Die Pflege dieser kann auch Ihre Schlafgesprächsfolgen beenden.

Regulieren Sie Ihre Lichteinstrahlung. Verbringen Sie mehr von Ihren Wachstunden in natürlichem, indirektem Sonnenlicht. Versuchen Sie, täglich mindestens sechs bis acht Stunden Tageslicht einzuweichen.

Machen Sie sich mit anderen Schlafstörungen vertraut. Gelegentlich kann Schlafgespräch ein Symptom einer schwerwiegenderen Schlafstörung sein, oder eine andere Schlafstörung kann mit einem normalen Schlafgespräch verwechselt werden. Achten Sie auf andere Anzeichen im Zusammenhang mit Schlafstörungen, um festzustellen, ob Sie ein schwerwiegenderes Problem haben könnten.

Untersuchen Sie alle Medikamente, die Sie einnehmen. Machen Sie eine Liste der verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen. Untersuchen Sie jeden einzelnen und stellen Sie fest, ob einer von ihnen mit Schlafgesprächen oder anderen Schlafproblemen in Verbindung gebracht wurde.

Benutzen Sie Ihr Bett nur zum Schlafen. Schlafen ist das Einzige, was du in deinem Bett tun solltest. Mit anderen Worten, Sie sollten nicht beim Lesen, Fernsehen, Surfen im Internet oder Musikhören im Bett liegen.

Halten Sie einen regelmäßigen Schlafplan ein. Gehen Sie jede Nacht zur gleichen Zeit ins Bett und wachen Sie jeden Morgen zur gleichen Zeit auf. Halten Sie jeden Tag die gleichen Stunden ein – auch am Wochenende – und vermeiden Sie es, lange wach zu bleiben oder zu schlafen.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.