Wie man mit einem Freund umgeht, der dich auf Social Media betrügt?

W

Verstecken Sie den Spam. Tippen Sie auf die Kontoeinstellungen, um die Beiträge Ihres Freundes auszublenden oder an das Lesefeld zu senden. In dem Fall, in dem dein Freund die Nachricht nicht zu bekommen scheint (es sei denn, er war nicht befreundet), musst du vielleicht darauf zurückgreifen, einfach damit zu beginnen, alle seine Beiträge zu verstecken. Auf diese Weise kannst du die Freundschaft bewahren, aber nicht mit Spam angegriffen werden.

Überlegen Sie, was hinter den Spamming-Aktionen Ihres Freundes stecken könnte. Bevor du deinem Freund antwortest, um ihn wissen zu lassen, dass du genug von dem Spam hattest, überlege dir die mögliche Motivation:

Senden Sie Ihrem Freund eine nette Notiz über die Spam-Meldung in Ihrem Twitter-Account, Ihrer Facebook-Seite, Ihrer LinkedIn-Gruppe oder anderen sozialen Netzwerken. Ob dein Freund weiß, dass er oder sie dich spamming oder nicht, wenn es störend geworden ist, muss er wissen, dass du genug hattest. Bleib aufrichtig und freundlich in allem, was du schreibst, und nimm zuerst das Allerbeste von deinem Freund an. Während Sie im vorherigen Schritt vielleicht eine Idee davon entdeckt haben, was das Spamming motiviert, können Sie immer noch nicht sicher sein, ob Ihr Freund weiß, dass das Spamming lästig ist. Erklären Sie, was das Spamming aus Ihrer Sicht ist, wie es sich auswirkt und fordern Sie einfach, es zu minimieren oder zu stoppen. Zum Beispiel:

Beurteile, wie schlimm der Spam von deinem Freund tatsächlich ist. Bekommst du gelegentlich ein Foto von einem süßen Welpen oder schlägt dich deine Freundin jeden Tag mit etwas Neuem? Zum Beispiel könnte Ihre Freundin gerade ihren Welpen erhalten haben und fühlt sich gezwungen, Sie über jede neue Geste, Toilettentraining und niedliche Pose zu informieren, die der Welpe mit dem Wachstum des Welpen bewältigt; dies ist eindeutig übertrieben und TMI (zu viele Informationen). Zuerst solltest du herausfinden, was deine persönliche Spam-Schwelle ist (im Allgemeinen haben nur wenige Leute eine Toleranz für externes, nicht freundschaftliches Spamming), um festzustellen, ob du etwas zu deinem Freund sagen musst. Berücksichtigen Sie auch, wie Sie über die Häufigkeit und den Inhalt denken. Wenn Sie damit einverstanden sind, die überflüssigen Informationen einfach nur zu betrachten und zu löschen, gibt es vielleicht kein solches Problem; auf der anderen Seite, wenn Sie super beschäftigt sind und der Spam die wichtigen Nachrichten verstopft, die Sie sehen müssen, dann ist es ein Problem.

Fördern Sie den echten Dialog, indem Sie Ihrem Freund regelmäßig Nachrichten schicken, die ihn nach seinem Tag oder seinen Projekten bei der Arbeit fragen. Wenn Ihr Freund ehrlich zu sein scheint, wenn es darum geht, sich regelmäßig zu erreichen und zu verbinden, und Sie die Zeit haben, dies einzuhalten, wenden Sie den Spam um, indem Sie stattdessen Gespräche führen. Dies kann ausreichen, um den Fluss der unwichtigen Kleinigkeiten zu begrenzen, die auf Ihre Weise geschickt werden, da sich Ihr Freund „gehört“ fühlt. Und wenn etwas wirklich dringend, tiefgründig und bedeutungsvoll oder heikel ist, rufen Sie an oder sehen Sie es stattdessen persönlich.

Ermitteln Sie, was Sie als Spam betrachten. Kurz gesagt, Spam ist zu viel Nachrichten aus einer Quelle, die in Ihrem Cyber-Tray landen, sei es Facebook, Twitter oder andere Online-Netzwerke. Spam kann eine Vielzahl von Aktionen abdecken, einschließlich dem Senden von zufälligen Spielanfragen, dem Posten von Links zu Shows, Veranstaltungsorten oder dem Drängen auf Unterstützung oder Stimmen für politische Kandidaten, Unternehmen oder Einzelpersonen (denken Sie an all diese „vote for me on X site as the top social media tweeter“). Diese Art von Spam ist gut gemeint als Austausch von Material, kann aber allzu leicht über die Toleranz hinausgehen, wenn es übertrieben ist. Eine andere Art von Spam könnte absichtlich lästig sein, wie z.B. die gleichen Wörter immer wieder auf Ihrer Seite zu posten, mit dem Ziel, entweder von Ihnen oder einer Suchmaschine wahrgenommen zu werden. Im Allgemeinen geht es bei Spam möglicherweise nicht darum, was gesendet wurde, sondern vielmehr darum, wie das Material gesendet wird; im Allgemeinen, immer und immer wieder.

About the author

Add comment

By admin

Category