Wie man sich auf eine Mastektomie vorbereitet

W

Die Entscheidung für eine Mastektomie zur Vorbeugung oder Behandlung von Brustkrebs ist eine mutige und manchmal notwendige Maßnahme. Egal, ob Sie erleichtert sind, sich behandeln zu lassen oder die Veränderungen zu trauern, die Ihr Körper durchmachen wird, Sie können sich körperlich und emotional nach besten Kräften vorbereiten. Machen Sie die Operation und Genesung so reibungslos wie möglich, indem Sie Ihre Verantwortung im Voraus übernehmen, sich auf Ihre Genesung zu Hause vorbereiten und sich emotional stärken.

Machen Sie vor der Operation Kräftigungsübungen. Arbeiten Sie daran, Ihre Kraft und Flexibilität vor der Operation aufzubauen – das kann Ihnen helfen, sich danach stärker und besser unter Kontrolle zu fühlen. Versuchen Sie, sich bei einer Brustoperation auf den Oberkörper und den Rücken zu konzentrieren. Das Gefühl der körperlichen Stärke kann Ihnen helfen, sich besser zu erholen und sich auch emotional stark zu fühlen.

Entscheide dich, wem du es sagst. Denken Sie darüber nach, wie offen Sie über Ihre bevorstehende Operation sein wollen. Einige Leute, die du wirklich erzählen musst, aber im Allgemeinen liegt es an dir. Es gibt keine Etikette bei Krebs, und es gibt keine sozialen Protokolle, denen du folgen kannst. Denke sorgfältig nach und tue dann, was für dich richtig ist.

Erledigen Sie Ihre Hausarbeiten vorzeitig. Nach der Operation sollten Sie sich auf die Genesung konzentrieren. Sie können die folgenden Schritte vorher durchführen:

Nehmen Sie medizinischen Urlaub von der Arbeit. Sie müssen sich zu Hause für eine Weile erholen, möglicherweise für bis zu sechs Wochen. Sprechen Sie mit Ihrem Leiter der Personalabteilung bei der Arbeit und Ihrem Vorgesetzten. Ihr Arzt kann Ihnen eine Vorstellung davon geben, wie lange Sie die Arbeit vermissen sollten, und wenn nötig, kann er einen Brief an Ihren Arbeitgeber schreiben. Das musst du vielleicht:

Packen Sie eine Tasche für das Krankenhaus. Nehmen Sie ein Gewand und Pantoffeln mit ins Krankenhaus, um es sich während Ihres Aufenthaltes bequem zu machen. Bringen Sie Ihre Zahnbürste und andere Hygieneprodukte mit. Packen Sie ein Buch, einige Zeitschriften und andere Gegenstände ein, um Ihre Zeit während Ihrer ersten Krankenhausaufenthalte zu verbringen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Finden Sie im Voraus heraus, was Sie nach der Operation tun können und was nicht. Sie werden wahrscheinlich nicht fahren dürfen, und Sie können mit JP-Abläufen nach Hause geschickt werden, die gepflegt werden müssen. Teilen Sie diese Informationen mit den Menschen, die sich nach der Operation um Sie kümmern werden.

Plane einige Aktivitäten für deine Genesung. Sie werden nicht in der Lage sein, etwas anstrengendes oder aktives für eine Weile zu tun, und verschreibungspflichtige Schmerzmittel werden wahrscheinlich Ihr Gedächtnis und Ihr Denken beeinflussen, also planen Sie nicht, irgendwelche wichtigen Entscheidungen zu treffen, während Sie sie verwenden. Planen Sie einige sanfte Aktivitäten, die Ihnen Freude bereiten. Wählen Sie Aktivitäten, die einfach aufgehoben und abgelegt werden können. Wählen Sie Lesematerial, das nicht anspruchsvoll ist, lernen Sie zu stricken, genießen Sie Ihre Lieblingsfernsehsendungen oder wählen Sie ein neues Hobby!

Halten Sie ein paar Abführmittel bereit. Sie werden wahrscheinlich mit einigen Medikamenten wie z.B. Schmerzmitteln nach Hause geschickt. Viele von ihnen haben Nebenwirkungen, zu denen oft auch Verstopfung gehört. Haben Sie einige sanfte Abführmittel zur Verfügung, und verwenden Sie sie wie von Ihrem Arzt empfohlen, wenn Verstopfung ein Problem ist.

Holen Sie sich einen Handbrausenaufsatz. Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Inzisionsstelle für mehrere Wochen nass zu machen. Sie können lernen, ein Spülbad oder ein Schwammbad zu benutzen, aber Sie können auch einen Hand-Duschaufsatz bevorzugen.

Kaufen Sie einige medizinische Artikel. Es gibt ein paar Dinge, die Sie zur Hand haben möchten, wie Mullverbände, Verbandsband, antibiotische Salbe und rezeptfreie Schmerzmittel. Der Arzt kann Ihnen einige davon geben, aber es ist gut, welche zu haben, nur für den Fall der Fälle. Besorgen Sie sich die Verbrauchsmaterialien in Ihrer Apotheke oder Drogerie.

Besorgen Sie sich gesunde Lebensmittel. Halten Sie sich von komplizierten „Krebskur“-Diäten fern und konzentrieren Sie sich auf gesunde, ausgewogene, proteinreiche Lebensmittel und eine gute Ergänzung zu Obst und Gemüse. Bevorraten Sie diese Artikel vor Ihrer Operation, damit Sie einen gefüllten Kühlschrank haben, wenn Sie nach Hause kommen.

Planen Sie Ihre familiäre Betreuung und Lebensweise. Möglicherweise benötigen Sie zunächst Hilfe zur Selbsthilfe – Sie werden Schwierigkeiten beim Baden haben und mehrere Wochen lang nicht fahren können. Bitten Sie Freunde, Familienangehörige oder professionelle Mitarbeiter, Ihnen zu helfen. Richten Sie Ihre Schlafgelegenheiten so ein, dass sie in der Nähe eines Badezimmers liegen, und vermeiden Sie die Benutzung von Treppen – Sie werden wahrscheinlich mit Medikamenten nach Hause geschickt, die Ihnen schwindlig machen können. Planen Sie eine Kinderbetreuung, wenn Sie sich normalerweise um die Kinder kümmern.

Üben Sie, wie man Dinge einhändig macht. Eine Woche oder zwei vor der Operation, versuchen Sie, die Dinge mit einer Hand zu erledigen, mit dem, was Ihr „guter“ Arm sein wird. Versuche, dein Haar zu bürsten, es zu binden, deine Zähne zu putzen, dich zu waschen und zu essen. Denken Sie daran, dass Sie zwar Ihren betroffenen Arm bewegen können, dass Sie ihn aber für ein oder zwei Wochen nicht über Ihre Schulter heben können. Du wirst auch wenig Kraft in dem betroffenen Arm haben, oder nur Kraft in bestimmte Richtungen.

Stellen Sie Ihre Bettwäsche mit zusätzlicher Unterstützung auf. Möglicherweise können Sie mehrere Wochen nach der Operation nicht auf der Seite oder dem Bauch liegen. Versuchen Sie, einen „Bettkeil“ oder ein Keilkissen und mehrere zusätzliche Kissen zu erhalten. Obwohl nicht unbedingt notwendig, wird ein keilförmiges Kissen Sie viel bequemer machen als ein Stapel Kissen. Du wirst wahrscheinlich noch ein paar weitere Kissen wollen, die dich während des Schlafes stützen und deinen betroffenen Arm unterstützen.

Aufbau eines Support-Netzwerks. Du wirst Hilfe brauchen, nachdem du aus dem Krankenhaus nach Hause gekommen bist. Viele Krankenkassen bieten Besuchsschwesterndienste an, um beim Verbandwechsel zu helfen, aber sie werden Sie nicht baden, kochen oder Ihre Wäsche waschen. Sprich mit Menschen, denen du emotional nahe bist, und versuche, jemanden bei dir zu haben, während du dich erholst. Teile deine Gedanken und Gefühle mit deinem Partner, deiner Familie, deinen Freunden, deinem Therapeuten – Menschen, die dich unterstützen und fürsorglich sind.

Machen Sie sich locker und bequeme Kleidung. Sie benötigen mehrere Wechsel von lockerer, bequemer Kleidung, die sich vorne vollständig öffnet. Für mehrere Wochen wirst du nicht in der Lage sein, etwas über deinem Kopf anzuziehen oder etwas zu tragen, das eng um deinen Körper oder unter deinen Achseln liegt, einschließlich eines BHs. Erwerben Sie einige bequeme Gegenstände wie:

Besprechen Sie Ihre Möglichkeiten mit Ihrem Chirurgen. Bitten Sie Ihren Hausarzt, einen Chirurgen zu empfehlen, und treffen Sie sich vor der Operation mit Ihrem Chirurgen und Anästhesisten. Stelle alle Fragen, die du hast. Sie werden mit Ihnen über Ihre Krankengeschichte sprechen und einen Plan erstellen, welche Art von Operation Sie wann haben werden.

Entscheiden Sie sich für oder gegen eine Brustrekonstruktion. Eine Brustrekonstruktion kann dazu führen, dass sich Ihre Brust nach der Mastektomie besser anfühlt und natürlicher aussieht. Dieser Eingriff kann während der Mastektomie oder in einer separaten Operation durchgeführt werden. Die Brustrekonstruktion ist für Sie vielleicht nicht wichtig, oder sie kann ein großer Teil des Heilungsprozesses sein – jeder ist anders. Verbringen Sie einige Zeit damit, darüber nachzudenken, was Ihnen wichtig ist und ob weitere Operationen Ihnen helfen können, sich in Ihrem Körper wohler zu fühlen.

Lernen Sie, Ihren Stress abzubauen. Machen Sie vor Ihrer Operation stresslösende Aktivitäten wie Yoga, Meditation, tiefe Atmung, Spaziergänge – alles, was Ihnen hilft, sich zu entspannen. Üben Sie diese Fähigkeiten jetzt und setzen Sie sie nach der Operation fort. Praktiziere täglich Achtsamkeitsmeditation.

About the author

Add comment

By admin

Category