Wie man sein Kleinkind sicher kochen lässt

W

p>Kleinkinder sind neugierig und lieben es, Handlungen nachzuahmen, die sie beobachten. Wenn Sie viel Zeit in der Küche verbringen, können Sie feststellen, dass Ihr Kind Ihr Verhalten imitiert oder versucht zu helfen. Dies ist die perfekte Zeit, um kleine Kinder in die Zubereitung von Speisen einzubeziehen, ihnen zu helfen, ihre motorischen Fähigkeiten zu entwickeln und gesunde Essgewohnheiten zu vermitteln. Wenn Ihr Kleinkind ein Interesse am Kochen zeigt, fördern Sie dieses Interesse, während Sie ihm beibringen, Verbrennungen, Schnitte oder Stürze zu vermeiden.

Erwägen Sie, das Kleinkind Eier knacken zu lassen. Eine lustige Sache, die dein Kleinkind vielleicht machen kann, ist, Eier zu knacken. Zuerst sollten Sie Ihrem Kind beibringen, wie man Eier knackt. Überwachen Sie dann, wie sie die Eier für Ihr nächstes Rezept knacken.

Tu so, als ob du mit ihnen kochen würdest. Wenn Ihr Kleinkind zu jung ist, um Ihnen beim Kochen zu helfen, können Sie es vortäuschen lassen. Während Sie in der Küche sind, geben Sie ihnen einige saubere Töpfe, Pfannen, Löffel, Spatel und andere sichere Kochgeräte. Lassen Sie Ihr Kind so tun, als würde es mit Ihnen kochen, während Sie das echte Produkt kochen.

Hol deinem Kleinkind einen Tritthocker. Dein Kleinkind ist wahrscheinlich zu klein, um den Schalter zu erreichen. Um ihnen zu helfen, die Theke zu erreichen und Ihnen beim Kochen zu helfen, holen Sie sich einen stabilen Tritthocker, auf dem sie stehen können. Stellen Sie sicher, dass es sicher ist und dass Ihr Kind nicht fallen kann.

Lassen Sie Ihr Kleinkind weiche Lebensmittel schneiden. Bringen Sie Ihrem Kind bei, wie man ein Buttermesser oder ein Plastikmesser benutzt, indem Sie ihm zeigen, wie man es hält, mit welcher Seite es schneiden muss und wie man das zu schneidende Essen hält. Dann lassen Sie Ihr Kleinkind Ihnen helfen, weiche Lebensmittel zu schneiden und zu schneiden.

Lasst sie Gewürze streuen. Wenn Sie nicht glauben, dass Ihr Kind alt genug ist, um bei der eigentlichen Nahrungszubereitung zu helfen, können Sie es kleine Dinge tun lassen, wie zum Beispiel Streuwürze. Zeige ihnen, wie man ein paar Kräuter aufnimmt und in die Schale legt oder Salz und Pfeffer vorsichtig streut.

Lassen Sie sie die Zutaten messen. Sie können Ihr Kleinkind Zutaten messen lassen, die in die Rezepte eingehen. Dies kann für Ihr Kind einfacher und risikoärmer sein. Bringen Sie Ihrem Kind bei, jeden der Inhaltsstoffe sorgfältig zu messen und den richtigen Messlöffel oder Messbecher zu verwenden.

Bleib positiv. Das Kochen mit Ihrem Kleinkind sollte für Sie beide ein lustiges Erlebnis sein. Das bedeutet, dass du positiv bleiben und die Dinge lustig und leicht halten solltest. Dein Kleinkind wird Fehler machen und sie werden chaotisch sein. Schimpf nicht mit ihnen, wenn sie etwas falsch machen, etwas auf den Boden fallen lassen oder etwas verschütten. Du willst sie ermutigen, das Kochen zu genießen, keine Angst davor zu haben.

Ermutigen Sie Ihr Kleinkind, bei der Reinigung zu helfen. Eine weitere Möglichkeit, wie Ihr Kleinkind Ihnen beim Kochen helfen kann, ist, Ihnen bei der Reinigung zu helfen. Sie können Ihr Kind Besteck, Tassen oder Schalen in die Geschirrspülmaschine stellen lassen. Sie können Ihr Kind auch Zutaten weglegen lassen oder ihm einen feuchten Lappen reichen und ihn von einer Oberfläche abwischen lassen.

Stellen Sie sicher, dass Sie Zeit für Ihr Kleinkind in der Küche haben. An manchen Abenden rennst du vielleicht herum und versuchst, das Abendessen für deine Familie zu regeln. Sie haben vielleicht nicht die Zeit, Ihr Kind genau zu beobachten, ihm bei schwierigen oder gefährlichen Aufgaben zu helfen und es durch den Kochprozess zu führen. Wenn Sie es eilig haben, lassen Sie sich von Ihrem Kleinkind nicht beim Kochen helfen.

Vermeiden Sie Verbrühungsunfälle. Da Ihr Kleinkind Ihnen beim Kochen hilft, können sie sich in der Nähe von heißen Öfen oder Pfannen voller heißer Speisen befinden. Dies stellt eine Gefahr für Ihr Kind dar. Um zu verhindern, dass Ihr Kind verletzt wird, sollten Sie zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen mit heißen Gegenständen treffen, um die Sicherheit Ihres Kindes zu gewährleisten.

Bitten Sie Ihr Kleinkind, Zutaten hinzuzufügen. Wenn Sie bereits Zutaten vermessen haben, bitten Sie Ihr Kind, diese in das Gericht zu geben. Sie können Ihr Kind eine kleine Schüssel aufheben und in die Rührschüssel gießen lassen, oder sie können geschnittenes Gemüse hinzufügen und in einen Topf geben.

Bitten Sie Ihr Kleinkind, Zutaten zu sammeln. Du kannst dein Kleinkind dazu bringen, dir in der Küche zu helfen, indem es Zutaten für dich besorgt. Schicken Sie Ihr Kleinkind in die Speisekammer, um die Zutaten zu holen. Du kannst sie auch bitten, Dinge aus dem Kühlschrank mitzunehmen, oder sie bitten, eine Pfanne aus dem Schrank herauszuziehen.

Lassen Sie sie das Menü wählen. Eine gute Möglichkeit, das Interesse an gesunden Essgewohnheiten und dem Kochen zu wecken, besteht darin, Ihr Kind bereits in die Menüplanung einzubeziehen. Wählen Sie eine Vielzahl von verschiedenen Zutaten und legen Sie sie auf die Theke. Lass dein Kind entscheiden, welche Lebensmittel du an diesem Tag zubereiten wirst. Dies gibt ihnen ein Gefühl der Unabhängigkeit und hilft ihnen, sich für das Essen zu interessieren.

Lass das Kleinkind den Tisch decken. Wenn Ihr Kind zu klein ist, um mit dem Essen zu arbeiten, lassen Sie es einsteigen, indem Sie es den Tisch decken lassen. Das Kind kann ein oder zwei Teller auf einmal tragen, um ein Herunterfallen zu vermeiden, oder Sie können alle Teller auf den Tisch stellen und sie an die richtigen Stellen stellen lassen.

Gib ihnen eine Bürste. Eine weitere Möglichkeit, wie Sie Ihr Kind Ihnen bei der Zubereitung von Speisen helfen lassen können, ist, indem Sie ihm eine Bürste geben und sich von ihm helfen lassen, das Essen zu decken. Zeigen Sie ihnen, wie man die Bürste in das Öl, die Butter oder die Marinade taucht und wie man dann die Speisen sanft bedeckt.

Achten Sie immer auf Ihr Kleinkind. Der beste Weg, Ihr Kind in der Küche sicher zu halten, ist, es zu überwachen. Die Küche birgt viele potenzielle Gefahren wie scharfe Messer, rohes Fleisch und heiße Oberflächen. Es dauert nur einen Moment, bis ein Kind ein Messer greift oder eine heiße Pfanne berührt. Achte immer genau auf dein Kind, wenn du es in der Küche helfen lässt.

Planen Sie im Voraus. Die Planung der Mahlzeiten oder Gerichte, die Sie möchten, dass Ihr Kleinkind Ihnen hilft, im Voraus zu kochen, kann helfen, die Zeit stressfrei zu halten und Ihr Kind sicher zu halten. Involvieren Sie sie in einfache Rezepte mit wenigen Zutaten oder schwierigen Aufgaben, so dass sie helfen können, anstatt zu beobachten, wie Sie harte Kochtechniken oder gefährliche Schritte in Angriff nehmen.

Erinnern Sie Ihr Kleinkind an die Gefahren in der Küche. Dein Kleinkind lernt, wie man durch dich kocht. Das bedeutet, dass sie nicht unbedingt wissen, dass Öfen heiß sind, dass Töpfe, die auf dem Herd lagen, brennen können, dass Messer scharf sind oder dass sie ihre Finger nicht in den Mund stecken sollten, nachdem sie rohes Fleisch berührt haben. Sie müssen Ihr Kleinkind an diese Dinge erinnern, während Sie weiter zusammen kochen.

Lassen Sie sie die Behälter öffnen. Sie können erwägen, Ihr Kind Behälter, Kisten oder Beutel mit Zutaten für Sie öffnen zu lassen, während Sie das Abendessen kochen. Dies kann Kunststoffbehälter mit Resten, Beutel mit Produkten oder Kartons mit Mischungen umfassen. Vermeiden Sie es, Ihrem Kind etwas zu geben, das es schneiden könnte oder das eine Schere zum Öffnen benötigt.

Lassen Sie Ihr Kleinkind rühren. Eine einfache Möglichkeit, wie Sie Ihre Kinder Ihnen beim Kochen helfen lassen können, ist, ihnen einen Löffel zu geben. Lasst sie Dinge rühren, während ihr eine Mahlzeit vorbereitet. Je nach Alter kannst du ihnen kleine Schalen zum Rühren geben oder sie eine ganze Schale rühren lassen. Sie oder Ihr Partner können ihnen beim Rühren helfen, indem Sie ihre Hand halten und ihnen beibringen, wie man Zutaten mischt.

Erlauben Sie ihnen, bei der Vorbereitung der Produkte mitzuwirken. Ihr Kleinkind kann Ihnen in der Küche helfen, indem es Ihnen bei Ihren Produkten hilft. Das bedeutet, dass sie Obst und Gemüse ausspülen oder waschen können, bevor Sie sie verwenden können. Zeigen Sie ihnen, wie man das gesamte Produkt abspült und erklären Sie gleichzeitig, wie wichtig es ist, das Produkt vor dem Verzehr zu waschen und warum es wichtig ist, es zu essen.

About the author

Add comment

By admin