Wie man gesunden Bananenpudding herstellt

W

Ob Sie eine große Gruppe unterhalten oder selbst kochen, ein gesunder Bananenpudding ist eine relativ einfache Aufgabe. Wenn Sie für eine Gruppe kochen, können Sie Bananenpudding mit Meringue-Aufsatz und niedrigem Fettgehalt herstellen, der mehreren Personen zugute kommt. Für die Laktose- und Glutenunverträglichkeit können Sie einen Pudding machen, der Kokosmilch und Pfeilwurzelpulver enthält. Wenn Sie es eilig haben, können Sie auch einen einzelnen Portion Pudding in wenigen Minuten mit Joghurt und geschnittenen Bananen zubereiten.

Füge Bananen und Vanille hinzu. In einer mittelgroßen Schüssel die Bananen zerdrücken. Dann den Pudding in eine große Schüssel geben. Die Vanille und die zerdrückten Bananen unter Rühren einrühren. Den Pudding eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, um zu erstarren.

Die Eimischung herstellen. Vier Eier trennen und dabei alle Eigelb behalten. In einem mittelgroßen Glas die Eigelb-, Honig- und Pfeilwurzelpulver miteinander verrühren. Rühren Sie, bis die Zutaten gründlich vermischt sind.

Legen Sie Ihr Dessert in Schichten. Eine Banane in Scheiben schneiden und auf dem Boden einer 2 Quart (946 ml) Auflaufform eine Schicht Bananenscheiben anordnen. Dann etwa ein Drittel des Puddings über die Bananen geben und etwa 15 Waffeln auf den Pudding legen. Wiederholen Sie diesen Schritt zweimal und legen Sie die letzte Schicht der Wafer senkrecht um den Rand der Schale.

Machen Sie Vanillepudding. Vier Eier trennen, dabei zwei Eigelb und alle vier Eiweißarten aufbewahren. In einem mittleren Topf Mehl und Salz hinzufügen. Dann nach und nach die Milch und die Eigelb dazugeben und unter Rühren in das Mehl geben. Die Mischung bei mittlerer Hitze 8 Minuten lang oder bis sie dick ist garen. Rühren Sie den Pudding ständig um, um ein Verbrennen zu vermeiden. Den Pudding vom Herd nehmen und die Vanille unterrühren.

Den Pudding backen. Während Sie den Pudding und das Baiser zubereiten, den Ofen auf 325 Grad Celsius (163 Grad Celsius) vorheizen. Den Pudding 25 Minuten lang backen oder bis das Baiser goldbraun wird.

Das Dessert zusammenstellen. In einer kleinen Schüssel oder einem kleinen Glas eine Vanillewaffel auf den Boden legen. Dann etwa zwei Esslöffel (15,3 Gramm) Joghurt hinzufügen. Den Joghurt mit einer Schicht Bananenscheiben belegen. Wiederholen Sie die Schichtung, bis Sie die Schale gefüllt haben.

Den Pudding kochen. In einem kleinen Topf die Kokosmilch bei mittlerer Hitze fünf Minuten lang erhitzen und gelegentlich umrühren. Dann langsam die warme Kokosmilch in die Eimasse geben und ständig verquirlen. Die gesamte Masse wieder in den Topf gießen und bei mittlerer Hitze 2 bis 3 Minuten garen. Regelmäßig umrühren, um ein Kochen zu vermeiden, und nach dem Verdicken des Puddings entfernen.

Das Dessert garnieren. Sobald der Pudding die gewünschte Konsistenz erreicht hat, nehmen Sie ihn aus dem Kühlschrank. Den Pudding in eine kleine Schüssel oder ein Glas geben. Mit Bananenscheiben oder gehackten Walnüssen belegen.

Etwas Schaumwein auftupfen. Das Eiweiß in die Schüssel eines Mixers geben und hochschlagen, bis es schäumt. Dann den Zucker nach und nach einen Esslöffel (12,5 g) nach dem anderen hinzufügen. Die Mischung verrühren, bis sie zu erstarren beginnt und sich steife Spitzen bilden. Das Baiser über den Pudding verteilen und mit dem Rand der Schale verschließen.

Das Dessert garnieren. Füge einen kleinen Löffel Schlagsahne auf den Pudding hinzu. Sie können auch eine kleine Menge Karamellsauce beträufeln oder ein paar Walnüsse darüber streuen. Darüber hinaus können Sie eine Vanillewaffel auf der Schale zerbröckeln.

Eine Banane in Scheiben schneiden. Nimm eine große Banane und entferne die Schale. Die geschälte Banane auf ein Schneidebrett legen und in kleine Stücke schneiden. Legen Sie die Bananen beiseite.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.