Wie man Maispudding herstellt

W

p>Es gibt nichts Befriedigenderes als eine Schüssel voller süßer, cremiger Maispudding aus dem Nichts. Maispudding eignet sich hervorragend, wenn er neben Wurst, Schinken, gebratenem Putenfleisch, Bohnen und/oder gekochtem Brokkoli serviert wird. Ein Favorit zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen, es ist ein schmackhafter Leckerbissen, den jeder sofort zu jeder Mahlzeit verschlingen wird.

Fetten Sie einen 3- oder 4-Viertel-Schnellkocher mit Antihaft-Kochspray ein. Achten Sie darauf, dass Sie alle Ecken und Innenbereiche des Slowcokers besprühen, damit keine Lebensmittel anhaften.

Den Maispudding ca. 45-50 Minuten backen. Die Oberseite des Maispuddings sollte einer goldbraunen Farbe ähneln und vollständig ausgehärtet sein, wenn er bereit ist, vom Herd genommen zu werden.

Servieren. Den Maispudding auf eine Schüssel oder Schüssel schöpfen. Auf Wunsch mit geriebenem Käse oder zusätzlichen Speckstücken garnieren. Viel Spaß!

Servieren. Den Maispudding auf eine Schüssel oder Schüssel schöpfen. Auf Wunsch mit geriebenem Käse oder Speckstücken garnieren. Viel Spaß!

Eine 3/4-Backform mit nicht klebendem Kochspray einfetten.

Die Dosen mit Mais und Eiern in eine große Schüssel geben. Gut verquirlen, bis sie vollständig kombiniert sind.

Gießen Sie die trockenen Zutaten in die feuchten Zutaten. Gut mischen, bis die Zutaten vollständig eingearbeitet sind.

In einer mittelgroßen Schüssel die Butter und den Zucker ca. 2 Minuten eincremen. Mit einem Elektromixer gut vermischen, bis die Mischung leicht und locker ist.

Geben Sie beide Dosen Mais, die Sauerrahm und Butter in den Slowcooker.

Den Ofen auf 400° Fahrenheit (204° Celsius) vorheizen.

Den Maispudding etwa eine Stunde lang backen. Um den gesamten Maispudding goldbraun zu halten, rühren Sie ihn während des Backens ein- bis zweimal mit einem Löffel um. Der Maispudding ist bereit, entfernt zu werden, wenn die Seiten goldbraun sind, aber der Pudding selbst ist noch weich.

Die Maisbrotmischung und die Speckstücke hinzufügen. Mit einem Holzlöffel gut umrühren, bis sie vollständig zusammengefügt sind.

Servieren. Den Maispudding auf eine Schüssel oder Schüssel schöpfen. Auf Wunsch mit geriebenem Käse oder Speckstücken garnieren. Viel Spaß!

Den Maispudding bei schwacher Hitze ca. 4-5 Stunden garen. Achten Sie darauf, dass der Slowcooker abgedeckt ist, während die Puddingköche kochen. Wenn der Maispudding anfängt, ihn zu verdicken, ist er bereit, entfernt zu werden.

Die Eier einschlagen und einzeln hinzufügen. Noch einmal schlagen, bis die Mischung vollständig ist.

Milch und Butter unterheben und noch einmal vermengen.

Den Ofen auf 325° Fahrenheit (165° Celsius) vorheizen.

Milch und Mais unter den Teig heben. Ein letztes Mal mischen, dabei darauf achten, dass die Zutaten vollständig eingearbeitet sind.

Die saure Sahne und die Maisbrotmischung dazugeben. Gut vermischen, bis alles vollständig vermischt ist.

In einer separaten kleinen Schüssel die trockenen Zutaten mischen. Zucker, Gewürzsalz, Maisstärke, Gewürzsalz und gehackte Zwiebel vollständig verrühren.

Eine 3/4-Backform mit nicht klebendem Kochspray einfetten.

About the author

Add comment

By admin

Category