Wie man Staphylokokken-Blutinfektionen vorbeugt

W

p>Staphusinfektionen können in vielen verschiedenen Formen auftreten. Um Staphylokokken-Infektionen zu verhindern, ist es am besten, Maßnahmen zu ergreifen, um Staphylokokken-Infektionen im Allgemeinen zu verhindern. Es ist auch wichtig, alle Staphylokokkeninfektionen zu behandeln, die Sie sich zugezogen haben, da eine schnelle Behandlung sie heilen kann, bevor sie bis zur Infektion Ihres Blutes fortschreiten (was in der Regel eine Komplikation im späteren Stadium einer bereits bestehenden Staphylokokkeninfektion ist).

Gehen Sie zu Ihrem Arzt für eine schnelle Diagnose. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie eine Staphylokokkeninfektion haben – entweder durch eine Wunde oder eine Blase auf Ihrer Haut, einen Ausschlag, ein Fieber oder andere Symptome – vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt früher als später. Sie wird in der Lage sein, auf das Vorhandensein von Staphylokken zu testen und Ihnen bei Bedarf eine Behandlung anzubieten, wenn der Test positiv ausfällt.

Achten Sie auf die Anzeichen und Symptome einer möglichen Blutinfektion. Wenn bei Ihnen eine Staphylokokkeninfektion diagnostiziert wurde und Sie anschließend Fieber und niedrigen Blutdruck entwickeln (oder sich viel schlechter fühlen), gehen Sie direkt in die Notaufnahme. Die Ärzte müssen eine Blutkultur durchführen, um festzustellen, ob sich die Staphylokokken auf Ihr Blut ausgebreitet haben. Wenn ja, benötigen Sie eine intensive Behandlung im Krankenhaus und hochwirksame Antibiotika.

Absolvieren Sie den vollen Kurs der Ihnen von Ihrem Arzt verschriebenen Antibiotika. Wenn Ihr Arzt Ihnen einen Kurs für orale Antibiotika verschrieben hat, stellen Sie sicher, dass Sie alle Pillen wie angegeben einnehmen, bis Sie sie alle eingenommen haben. Es ist wichtig, die Einnahme des Medikaments nicht zu stoppen, sobald Sie sich besser fühlen, oder sobald die Symptome nachlassen, da in Ihrem System möglicherweise noch Bakterien vorhanden sind, die später aufflammen können. Es ist wichtig, dass Sie alle verschriebenen Antibiotika-Pillen genau so ausfüllen, wie es Ihr Arzt angeordnet hat.

Nimm Antibiotika. Die Haupttherapie bei einer Staphylokokkeninfektion sind Antibiotika. Die frühzeitige Einnahme von Antibiotika kann Ihrem Immunsystem helfen, die Infektion zu beseitigen, bevor sie sich zu Komplikationen entwickelt, wie z.B. der Ausbreitung auf Ihre Blutbahn, die sehr gefährlich und sogar tödlich sein kann.

Infizierte Prothesen sofort entfernen lassen. Wenn sich die Staphylokokkeninfektion auf Ihre Blutbahn ausgebreitet hat und ein oder mehrere prothetische Geräte (z.B. Herzschrittmacher oder künstliches Gelenk, unter anderem) kontaminiert hat, muss die infizierte prothetische Vorrichtung entfernt werden. Andernfalls wird es einfach zu einem Brutplatz für die Staphylokokken.

Ergreifen Sie Maßnahmen, um allgemeine Staphylokokkeninfektionen zu verhindern. Der beste Weg, um eine Staphylokokkeninfektion zu verhindern, ist, eine Staphylokokkeninfektion jeglicher Art zu verhindern. Staphylokokken beginnen oft auf der Haut, und sie können Hautwunden infizieren. Wenn sie unbehandelt bleibt und sich weiter verschlimmert, kann die Infektion tief genug werden, um in Ihren Blutkreislauf zu gelangen. Deshalb ist die frühzeitige Erkennung und Behandlung (sowie die Prävention) von Staphylokokkeninfektionen entscheidend.

Verstehen Sie den Schweregrad der Staphylokokken in Ihrem Blutkreislauf. Sobald Staphylokokken in Ihren Blutkreislauf gelangt sind, können sie Ihr Gehirn, Ihr Herz, Ihre Lunge, Ihre Knochen, Ihre Muskeln und alle operativ implantierten Geräte wie Herzschrittmacher und künstliche Gelenke infizieren. Unnötig zu sagen, dass eine Infektion, die sich auf Ihre Blutbahn ausgebreitet hat, sehr gefährlich sein kann und eine sofortige medizinische Behandlung erfordert.

Pflegen Sie Hautwunden richtig, während sie heilen. Wenn Ihre Staphylokokkeninfektion zu Hautläsionen oder Ausschlägen geführt hat, ist es wichtig, die Hautläsionen während der Heilung mit Hygieneverbänden zu bedecken und die Verbände regelmäßig zu wechseln, um eine optimale Hygiene zu gewährleisten. Fragen Sie Ihren Arzt um Rat, wie Sie Ihre Hautinfektion am besten behandeln können, je nach Lage und Schweregrad.

Verringern Sie Ihr Risiko für das “toxische Schocksyndrom”. Das toxische Schocksyndrom ist eine Staphylokokkeninfektion, die im Allgemeinen mit dem Halten eines Tampons für zu lange Zeit verbunden ist. Empfehlungen, um Ihr Risiko für das toxische Schocksyndrom stark zu reduzieren, sind unter anderem:

Verhindern Sie eine Staphylokokkeninfektion. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie stapelnde Hautinfektionen auftreten können. Sie können als Kochgeschwüre auf der Haut, als Impetigoausschlag (ein ansteckender Ausschlag mit großen Blasen, die auslaufen und eine Kruste entwickeln können), als Cellulite-Infektion (ein roter, heißer und geschwollener Hautbereich, der auf eine tiefere Hautinfektion hinweist) oder bei jüngeren Kindern als “Staphylokokken-gebrühtes Hautsyndrom” (das Fieber, Ausschlag und Blasen beinhaltet, die aufbrechen und eine rohe rote Fläche hinterlassen, die einer Verbrennung ähnelt) auftreten. Die besten Möglichkeiten, Staphylokokken-Infektionen zu verhindern, sind:

About the author

Add comment

By admin