Wie man ein Probiotikum wählt

W

Achten Sie auf die Verdauung Ihres Körpers. Der Haupteffekt fast aller Probiotika ist die Verbesserung der Darm- und Verdauungsgesundheit (zusätzlich zu den anderen Vorteilen, die die Bakterien bieten). Wenn Sie eine bestimmte probiotische Ergänzung für ein paar Wochen verwendet haben und keine Verbesserung Ihrer Verdauungsgesundheit bemerken, ist es Zeit, ein neues probiotisches Mittel auszuprobieren. Anzeichen für ein unwirksames Probiotikum sind unter anderem:

Entscheiden Sie sich für ein Probiotikum mit 30-40 Bakterienstämmen. Wenn Sie nach einer effektiven probiotischen Nahrungsergänzung für den allgemeinen Gebrauch suchen, wählen Sie eine mit vielen Sorten. Da verschiedene Bakterienstämme unterschiedliche Darm- und Gesundheitszustände behandeln, wird die Erhöhung der Anzahl der Stämme den gesundheitlichen Nutzen, den das Probiotikum erbringen kann, maximieren.

Wählen Sie studierte probiotische Stämme, um bei häufigen gesundheitlichen Problemen zu helfen. Die meisten medizinischen Studien über Probiotika wurden an Stämmen von Lactobacillus und Bifidobacterium durchgeführt. Probiotika, die diese Stämme enthalten, entsprechen höchstwahrscheinlich den Angaben auf dem Etikett. Wählen Sie bekannte Stämme dieser Bakterien, um bei häufigen Gesundheitsproblemen zu helfen. Dazu gehören:

Überprüfen Sie bei Bedarf Ihre probiotische Ergänzung. Denken Sie daran, dass, da die meisten Probiotika als Nahrungsergänzungsmittel verkauft werden, nicht garantiert sind, dass sie die Ergebnisse liefern, für die sie werben. Glücklicherweise kann ein anderes Probiotikum Ihr gesundheitliches Problem lösen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie sich Sorgen um Ihre Verdauung machen. Wenn Sie häufige mittelschwere bis starke Bauchschmerzen, chronische Verstopfung oder Durchfall haben, kann das Problem schwerer sein, als ein Probiotikum bewältigen kann. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und erklären Sie ihm Ihren Zustand. Fragen Sie auch Ihren Arzt, ob er bestimmte Probiotika empfiehlt oder welche zu vermeiden sind.

Wählen Sie eine probiotische Ergänzung mit mindestens 5 Milliarden CFU. Die Anzahl der Bakterien in probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln kann stark variieren, von ein paar Millionen bis zu mehreren Milliarden. Als Faustregel gilt: Je mehr lebende Bakterien in ein Probiotikum gepackt wurden, desto effektiver wird das Präparat sein.

Finden Sie eine probiotische Ergänzung, die das Problem behandelt, das Sie anstreben. Probiotika enthalten verschiedene Stämme gesunder, darmfreundlicher Bakterien, was bedeutet, dass sie nicht alle den gleichen Darm oder Körperzustand behandeln. Bevor Sie ein Probiotikum kaufen, lesen Sie die probiotische Pille oder die Ergänzungsbox, um zu bestätigen, dass sie Bakterien enthält, die auf die Probleme abzielen, die Sie wollen. Zum Beispiel werden verschiedene Probiotika Gesundheitsprobleme so unterschiedlich behandeln wie:

Bestätigen Sie, dass die Studien ethisch einwandfrei durchgeführt wurden. Die zuverlässigsten Probiotika sind diejenigen, die doppelt blind getestet wurden. Probiotische Tests können einer Verzerrung unterliegen, wenn sie nicht doppelt blind durchgeführt werden. Diese Informationen sollten deutlich auf der Verpackung aufgedruckt sein.

Lesen Sie die Verpackung, um sicherzustellen, dass das Produkt getestet wurde. Probiotika sind unreguliert und werden nicht von der Food and Drug Administration (FDA) oder einer medizinischen Organisation getestet. Das bedeutet, dass viele Probiotika ungetestet sind und keine Garantie dafür bieten, dass das Produkt die Ansprüche auf der Verpackung oder der Werbung erfüllen kann. Sie können den Kauf eines potenziell nutzlosen Produkts vermeiden, indem Sie bestätigen, dass die Ergänzungsmittel oder Pillen getestet wurden.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.