Wie man sich an kalte Temperaturen gewöhnen kann

W

Niemand mag es, kalt zu sein, aber es gibt Zeiten, in denen man einfach keine Wahl hat. Kaltes Wetter kann körperliche Beschwerden verursachen, Krankheiten hervorrufen und zu Lethargie führen, wenn man nicht gerüstet ist, damit umzugehen. Egal, ob Sie an einen Ort mit kühlerem Klima ziehen oder einfach nur versuchen, sich über den Winter hinweg wohl zu fühlen, es gibt Schritte, die Sie unternehmen können, um sich besser an kalte Temperaturen anzupassen.

Stell dir vor, dass es noch kälter ist. Es mag nach Ihrem Geschmack ein wenig lebhaft sein, aber was ist, wenn es noch kälter ist? Dies ist ein mentaler Trick, um die Dinge in Relation zu halten, der dazu dient, dass kalte Bedingungen im Vergleich dazu nicht so schlecht erscheinen. Wenn man sich daran erinnert, dass es Menschen gibt, die an viel kälteren Orten wie der Antarktis oder Sibirien leben, ohne sich zu beschweren, wird ein mittelwestlicher Winterabend nicht mehr ganz so hart erscheinen.

Schalten Sie den Thermostat herunter. So wie du dich an die Kälte draußen gewöhnt hast, solltest du dich auch an die Kälte im Inneren gewöhnen. Die Menschen halten die Temperatur in ihren Häusern meist in den unteren bis mittleren siebziger Jahren, da dies für das Gleichgewicht des Körpers am gastfreundlichsten ist. Versuchen Sie, Ihre um ein paar Grad nach unten zu drehen, bis Sie in einem kühleren Raum leben können.

Steig in die Kälte. Wenn du dich an die Kälte gewöhnen willst, musst du tatsächlich da rein. Wenn es Spätherbst oder Winter ist, oder wenn Sie in einer Gegend mit ganzjährig kaltem Klima leben, verbringen Sie jeden Tag ein paar Stunden im Freien. Tragen Sie nur so viel warme Kleidung wie nötig und legen Sie Schichten ab, wenn Sie sich wohler fühlen. Mit der Zeit wirst du in der Lage sein, länger und länger draußen zu bleiben und weniger von der Temperatur beeinflusst zu werden.

Gewinnen Sie an Gewicht. Die Funktion der Fettspeicher des Körpers besteht darin, eine konstante Zufuhr von Kalorien bereitzustellen, um Energie zu verbrennen, und als Polsterschicht zu wirken, um die inneren Organe des Körpers zu schützen und auf einer konstanten Temperatur zu halten. Obwohl nicht unbedingt eine attraktive Option, wird die Gewinnung von Körperfett Sie so viel wärmer halten, wenn die Bedingungen kühl sind.

Duschen Sie kalt. Drehen Sie den Duschhahn entgegen der Richtung, die Sie bei der täglichen Dusche gewohnt sind. Das Einnehmen von kalten Duschen kann äußerst unbequem sein, aber es ist ein guter Weg, um die Toleranz des Körpers gegenüber dem Eintauchen in kalte Temperaturen aufzubauen, und es ist der engste Weg, den viele von uns wahrscheinlich zu den Praktiken wie dem Tauchen im Arktischen Meer gehen werden, die den Körper dabei unterstützen, physiologische Anpassungen an die Kälte vorzunehmen.

Fühlen Sie die aktuelle Temperatur. Anstatt nur daran zu denken, wie kalt du dich fühlst, wenn du nach draußen gehst, konzentriere dich darauf, die genaue Temperatur deiner Umgebung zu spüren. Normalerweise gibt es einen großen Unterschied: Du bist kaum so kalt, wie du denkst. Versuchen Sie, die Kälte um Sie herum genau zu messen, damit Sie Ihre Reaktion darauf nicht übertreiben.

Genießen Sie Aktivitäten bei kaltem Wetter. Sich gegenüber der Kälte zu desensibilisieren, muss nicht nur eine strenge Disziplin sein. Nehmen Sie eine Outdoor-Wintersportart wie Rodeln, Skifahren oder Snowboarden auf und geben Sie sich eine lustige Möglichkeit, nach draußen zu gehen, während sich alle anderen drinnen zusammenkauern. Du wirst viel schneller eins mit der Kälte, und du wirst auch eine angenehme Möglichkeit haben, die kalten Monate zu überstehen, anstatt eingesperrt zu bleiben.

Hör auf zu zittern. Wann immer du dich beim Zittern erwischst, zwinge dich, aufzuhören. Zittern ist einer der wärmeerzeugenden Mechanismen des Körpers, wenn es kalt ist, aber die Bedingungen müssen im Allgemeinen ziemlich extrem sein, damit es einen tatsächlichen Bedarf an der physiologischen Reaktion gibt. Wenn die Temperatur draußen gleich oder knapp unter dem Gefrierpunkt liegt und du dich unkontrolliert zitternd wiederfindest, reagierst du wahrscheinlich über.

Zieh dich aus der Gewohnheit zurück, dich zu bedecken. Das nächste Mal, wenn du kühl wirst und versucht bist, eine gemütliche Wurfdecke oder ein Paar Hausschuhe zu schnappen, tu es nicht. Stattdessen solltest du es berücksichtigen und etwas tun, um dich von der Kälte abzulenken, wenn es nötig ist. Die Idee ist, sich von der Notwendigkeit zu befreien, immer mit warmen Schichten bedeckt zu sein, wenn es kalt ist, und stattdessen zu lernen, damit alleine umzugehen. Wenn Sie sich daran gewöhnt haben, bei kühleren Temperaturen zu leben und regelmäßig kalt duschen, sollte dieser Schritt ein Kinderspiel sein.

Trink Eiswasser. Machen Sie Eiswasser zu Ihrem bevorzugten Getränk, auch im Winter. Die Einnahme eines eisigen Getränks senkt die Innentemperatur immer so leicht, dass die adaptiven Reaktionen des Körpers gezwungen sind, die Veränderung auszugleichen. Während die meisten Menschen in den kälteren Monaten zu Kaffee oder heißer Schokolade greifen, um sich warm zu werden, sollten Sie das Gegenteil tun. Irgendwann wirst du nicht einmal mehr das Bedürfnis verspüren, dich aufzuwärmen.

Trainieren Sie regelmäßig. Beginnen Sie mehrmals pro Woche mit dem Herz-Kreislauf- und Widerstandstraining. Der Stoffwechsel Ihres Körpers, der für den Abbau von Kalorien zur Energiefreisetzung verantwortlich ist, hilft, Ihre durchschnittliche Körpertemperatur zu regulieren und wird effizienter, wenn Sie sich an die Auswirkungen intensiver Bewegung anpassen. Mit anderen Worten, das Training wird dazu führen, dass Sie ein wenig heißer laufen, da Ihr Stoffwechsel in einem gesunden, aufgedrehten Zustand gehalten wird.

Wisse, dass Kälte normalerweise keine Bedrohung ist. Es ist instinktiv, mit Unbehagen auf ungewöhnliche Bedingungen zu reagieren, aber Unbehagen und Gefahr sind zwei verschiedene Dinge. Es schadet normalerweise nicht, sich in einer kalten Umgebung aufzuhalten, solange die Kälte nicht stark genug ist, um tatsächlich auf die Kerntemperatur des Körpers abzusenken, und die Exposition nicht übermäßig verlängert wird.

About the author

Add comment

By admin

Category