Wie man Kräuter zur Behandlung von Mundgeruch verwendet

W

Es gibt viele Heilmittel gegen Mundgeruch im Laden, aber Sie können es glauben oder nicht, Ihre täglichen Haushaltskräuter können eine Ressource sein, um Mundgeruch zu verbannen. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Kräuter zu verwenden, vom Kauen der Blätter über das Kochen in einem Getränk bis hin zur Verwendung als Mundspülung. Die Verwendung von Kräutern, um Ihren schlechten Atem loszuwerden, könnte genau das Mittel sein, nach dem Sie gesucht haben.

Benutze Klee. Kleeblätter enthalten hilfreiche Öle, die Sie im Kampf gegen Mundgeruch unterstützen. Sie haben antimikrobielle und antiseptische Eigenschaften, die helfen, üble Gerüche im Mund zu reduzieren. Du kannst ein paar Stücke kauen oder versuchen, die Blätter zu kochen und sie als Tee zu trinken.

Probier mal Petersilie. Das Kauen auf einem Stück Petersilie kann helfen, den Atem zu erfrischen. Häufig auf dem Teller zu Ihrer Mahlzeit zu finden, versuchen Sie, sie zu kauen, nachdem Sie mit dem Essen fertig sind. Petersilie hat einen hohen Gehalt an Chlorophyll, das in ihr enthalten ist, einer Verbindung, von der bekannt ist, dass sie antibakterielle Eigenschaften hat, die helfen, Bakterien zu bekämpfen, die zu schlechtem Atem beitragen. Versuchen Sie diesen schnellen Prozess, um Mundgeruch loszuwerden:

Entwickeln Sie eine gute Hygieneroutine. Mindestens zweimal täglich Zähneputzen und Zahnseide zu verwenden, könnte Ihre Symptome von Mundgeruch verbessern. Du solltest danach streben, deine Zähne morgens nach dem Aufstehen zu putzen, direkt vor dem Schlafengehen und nach jeder Mahlzeit, wenn du kannst.

Verwenden Sie Pfefferminz. Pfefferminzöle können dem Mund ein frisches und sauberes Gefühl geben. Du kannst entweder auf einer Minze kauen oder die Öle für einen Tee verwenden. Zur Herstellung einer Teemischung aus frischer oder getrockneter Pfefferminze:

Vermeiden Sie Alkohol und Rauchen. Übermäßiger Alkohol und Rauchen führt nicht nur zu schweren Gesundheitskrankheiten, sondern kann auch zu Mundgeruch führen. Diese Aktivitäten führen zu einem erhöhten Risiko für Zahnfleischerkrankungen, die eine weitere Ursache für schlechten Atem sind.

Probieren Sie Apfelessig. Apfelessig hat saure und antiseptische Eigenschaften, die Plaque abbauen und die Bakterien im Mund bekämpfen können, die schlechten Atem verursachen.

Kau auf Zimt. Zimtstangen können ätherische Öle freisetzen, die Bakterien abtöten, die schlechte Atemgerüche verursachen. Es hat auch einen guten Geschmack!

Putzen Sie Ihre Zähne mit Backpulver. Natron hat die Fähigkeit, den pH-Wert in Ihrem Mund auszugleichen, was es Bakterien schwer macht, zu eitern und in Ihrem Mund zu wachsen. Es kann auch Belastungen der Zähne beseitigen. Während es ein starkes Werkzeug ist, um die Auswirkungen von Mundgeruch zu lindern, sollten Sie es sparsam verwenden, da es zu Korrosion Ihrer Zähne führen kann.

Essen Sie eine bessere Ernährung. Eine schlechte Ernährung kann dazu beitragen, schlechten Atem zu haben. Die Vermeidung von frittierten Lebensmitteln, Lebensmitteln mit hohem Transfett-, Zucker-, klebrigen Lebensmitteln, Soda und Lebensmitteln, die starke Gerüche abgeben, kann Ihren allgemeinen Mundgeruch verbessern. Die Umsetzung einer gesunden Ernährung, die das Essen von Lebensmitteln mit hohem Ballaststoffgehalt, Zitrusfrüchten und -gemüse sowie von Lebensmitteln mit hohem Probiotikanteil beinhaltet, sind Arten von Lebensmitteln, die helfen könnten, Ihren schlechten Atem zu bekämpfen.

Trink Myrrhe. Indem Sie einen kleinen Teelöffel Myrrhe verwenden und ihn mit zwei Tassen kochendem Wasser mischen, kann das Getränk Ihnen helfen, die Auswirkungen von schlechtem Atem zu lindern. Um großartige Ergebnisse zu erzielen, versuchen Sie, 5-6 Teelöffel pro Tag einzunehmen.

Erhöhen Sie Ihre Wasseraufnahme. Wenn Sie den ganzen Tag über viel Wasser trinken, wird Ihr Mund nicht trocken, was eine der Ursachen für schlechte Hygiene ist. Versuchen Sie, mindestens acht Unzen pro Tag zu trinken.

Nimm Zitronen. Zitronen und andere Zitrusfrüchte enthalten stark saure und zitrusartige Eigenschaften, die den Speichel anregen und das Bakterienwachstum auf der Zunge und dem Zahnfleisch verhindern.

About the author

Add comment

By admin

Category