Wie man Mundkrebs vorbeugt

W

Mund-(Mund-)Krebs, eine Art Kopf- und Halskrebs, ist jedes Krebsgeschwür, das sich in der Mundhöhle befindet. Wie bei jeder Art von Krebs ist Mundkrebs eine ernste Krankheit, die zu dauerhaften Verletzungen oder zum Tod führen kann. Obwohl Mundkrebs bei jedem Menschen auftreten kann, können 75% oder mehr aller Mundkrebserkrankungen mit verändertem Verhalten wie Tabakkonsum und übermäßigem Alkoholkonsum in Verbindung gebracht werden. Um Mundkrebs zu vermeiden, können Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen.

Schützen Sie sich vor übermäßiger Sonneneinstrahlung. Die Exposition gegenüber den ultravioletten Strahlen der Sonne erhöht das Risiko für verschiedene Arten von Krebs, einschließlich Lippenkrebs. Die Vermeidung übermäßiger Sonneneinstrahlung kann das Risiko von Lippenkrebs senken, einem Krebs, der sich auf andere Teile des Mundes ausbreiten kann.

Hören Sie auf, Tabakprodukte zu verwenden, um Ihr Krebsrisiko zu senken. Tabak ist eine der Hauptursachen für Mundkrebs. Tabakprodukte, einschließlich aller Formen des Rauchens und Kauens von Tabak, bringen die Zellen in Ihrem Mund in Kontakt mit krebserregenden Chemikalien. Der Verzicht auf Tabak reduziert die Menge der Karzinogene, denen Ihr Mund ausgesetzt ist, stark.

Halten Sie ein gutes Mundpflegeprogramm aufrecht. Die Aufrechterhaltung einer guten Mundpflege-Routine hilft, das Risiko von Mundkrebs zu reduzieren, indem sie Infektionen und andere Mundkrankheiten verhindert. Zahnputz, Zahnseide und Mundwasserspülung tragen zu einer effektiven Mundpflege bei.

Essen Sie krebspräventive Lebensmittel und vermeiden Sie Lebensmittel, die mit Krebs in Verbindung stehen. Die Lebensmittel in Ihrer täglichen Ernährung spielen eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von krebserregenden Stoffen in Ihrem Körper. Integrieren Sie viel frisches Obst und Gemüse in Ihre Ernährung, ohne Konservierungsmittel und verarbeitete Lebensmittel. Diese Art der Ernährung wird Ihre Chancen, Mundkrebs zu entwickeln, minimieren.

Vermeiden Sie die Infektion mit dem humanen Papillomavirus (HPV). Das menschliche Papillomavirus kann das Risiko von Mundkrebs erhöhen. Es wird gewöhnlich durch Küssen, Trinken und einige Arten von sexueller Aktivität übertragen. Viele Menschen tragen das Virus unwissentlich mit sich herum, also versuchen Sie, den Vertrag mit HPV zu vermeiden, indem Sie zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen bei der Auswahl von Sexualpartnern treffen.

Führen Sie mündliche Selbstuntersuchungen durch, um nach Anzeichen von Krebs im Vorfeld zu suchen. Die Reizung von Gewebe im Mund durch ein Zahntrauma ist einer der Faktoren, die möglicherweise mit Mundkrebs in Verbindung gebracht werden. Sie können in Ihrem eigenen Mund mit einem Handspiegel nach Anomalien suchen, die Indikatoren für Krebs vor oder nach Krebs sein könnten. Krebs frühzeitig zu erkennen ist eine der besten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie ihn behandeln können, bevor echte Schäden auftreten.

Begrenzen Sie Ihren Alkoholkonsum, um Schäden am Mundgewebe zu vermeiden. Wenn Sie gerne Alkohol trinken, sollten Sie nur eine moderate Menge trinken. Obwohl die krebserregenden Eigenschaften von Alkohol nicht vollständig verstanden werden, wurde er mit einer Vielzahl von Krebsarten in Verbindung gebracht.

Besuchen Sie Ihren Zahnarzt regelmäßig, um sich ein professionelles Urteil zu bilden. Noch besser als eine Selbstuntersuchung, ist es, dass ein Zahnarzt den Zustand Ihres Mundes untersuchen kann. Zahnärzte wurden in vielen Bereichen der Mundkrankheit umfassend geschult. Ihr Zahnarzt kann den Zustand Ihrer Mundgesundheit schnell und sicher beurteilen und Sie warnen, wenn sich Mundkrebs entwickelt hat oder entwickeln könnte.

About the author

Add comment

By admin

Category