Wie man sich auf eine Darmspülung vorbereitet

W

Kau dein Essen gründlich durch. Versuchen Sie, jeden Mund 20 bis 30 Mal zu kauen, bevor Sie schlucken. Nimm kleine Bissen und kaue langsam. Gründliches Kauen reduziert die Anhäufung von unverdaulicher Nahrung und Gasblasen in Ihrem Dickdarm.

Kommen Sie etwas früher. So kann sich der gesamte Körper, einschließlich des Darms, entspannen. Rushing stresst dich nur. Wenn Sie sich vor Ihrem Darm gestresst fühlen, versuchen Sie zu lachen, tief zu atmen und/oder beruhigende Musik zu hören.

Vermeiden Sie verarbeitete Lebensmittel. Halten Sie sich von kohlensäurehaltigen Getränken, Backwaren, Fast Food und Tiefkühlgerichten fern. Vermeiden Sie einfache Kohlenhydrate (Brot, Nudeln und Weißreis), Milchprodukte, rotes Fleisch und Schalentiere. Diese Lebensmittel neigen dazu, sich zu binden und bleiben im Darm stecken.

Iss viel Gemüse. Ziel ist es, Gemüse zu mindestens 50 bis 70 Prozent Ihrer Mahlzeiten herzustellen. Laden Sie auf dunkles Blattgemüse, Zucchini, Erbsen, Gurken, Mangold und Fenchel. Iss sie roh oder leicht gedünstet.

Änderungen im Lebensstil vornehmen. Wenn Sie vor dem Dickdarm sitzend waren, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über den Beginn einer Trainingseinheit. Investieren Sie in einen Entsafter, um täglich frischen Gemüsesaft zu genießen. Beseitigen Sie Milchprodukte, die eine häufige Ursache für Verstopfung sind. Schließlich, wenn Sie denken, dass Sie Glutenempfindlichkeiten haben könnten, sprechen Sie mit einem Diätetiker über das glutenfreie Gehen.

Essen Sie leichte Speisen. Kleben Sie an Obst, Rohkostsalaten und gedünstetem Gemüse. Überspringen Sie gasverursachende Lebensmittel wie Hülsenfrüchte, Brokkoli, Blumenkohl, Kohl und Porree. Dies wird dazu führen, dass das Verfahren reibungsloser verläuft und Ihnen eine gewisse Peinlichkeit erspart bleibt.

Ergänzung mit Kräutertee. Entscheiden Sie sich für Ingwer, Pfefferminze oder Kardamom. Diese Kräuter fördern eine gesunde Verdauung und halten Ihr System davon ab, gasartig zu werden. Die sie enthaltenden Tees sind auch frei von entwässerndem Koffein. Zielt auf ein paar Tassen pro Tag.

Rauchen Sie nicht, trinken Sie keinen Alkohol und konsumieren Sie kein Koffein. Tabak, Alkohol und Koffein dehydrieren den Körper. Im Gegensatz zu Alkohol und Koffein haben Tabakprodukte keine bekannten gesundheitlichen Vorteile. Wenn du rauchst, lass dies einen Probelauf oder eine Vorbereitung auf das Ende für immer sein!

Essen Sie Licht für 24 Stunden. Bleib bei Suppe und Salaten. Vermeiden Sie würzige Zutaten wie Pfeffer oder Currypulver. Nach einem Dickdarm werden die Darmmuskeln stimuliert. Eine leichte Ernährung ermöglicht es Ihren Muskeln, sich wieder auf den gewohnten Zustand einzustellen.

Übung. Dies sollte Teil Ihrer normalen Routine sein, etwa 3 bis 5 Tage die Woche. Ein gutes Training am Tag vor dem Dickdarm hilft, den Darm zu stimulieren. Bleiben Sie bei Ihrer üblichen Routine. Wenn du normalerweise nicht trainierst, gehe spazieren oder mache etwas Yoga.

Sprechen Sie offen und ehrlich mit Ihrem Kolontherapeuten. Diskutieren Sie Ihren Lebensstil und Ihre Krankengeschichte. Erwähnen Sie zum Beispiel, wie oft Sie trainieren, was Sie typischerweise essen, Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen, oder Verdauungsprobleme, die Sie möglicherweise haben. Haben Sie Fragen zum Verfahren und zu den Folgemaßnahmen parat. Zögern Sie nicht, alle Bedenken zu äußern.

Trinken Sie täglich 16 bis 32 flüssige Unzen (470 bis 950 mL) Saftgemüse. Verwenden Sie einen Entsafter oder bestellen Sie eine Muntermacher in Ihrer örtlichen Saftbar oder Coffee-Shop. 5 oder 6 Stiele Grünkohl, 1 Kopf Römersalat, 1-2 Esslöffel (15-30 g) Ingwer, eine ganze Zitrone und 1-2 ganze Äpfel für die Süße. Wenn möglich, verwenden Sie biologische Zutaten.

Vermeiden Sie es, zwei Stunden vorher zu essen oder zu trinken. Wenn Sie eine überaktive Blase haben, überlegen Sie, Flüssigkeiten früher abzuschneiden. Während des Eingriffs wird Ihr Bauchbereich massiert. Eine leere Blase und ein leerer Magen sorgen dafür, dass Sie sich wohler fühlen.

Trink 64 flüssige Unzen (1,9 L) Wasser pro Tag. Die Hydratation ist sehr wichtig für den Darm und das tägliche Leben. Trinken Sie nicht nur Wasser, um sich auf den Eingriff vorzubereiten. Machen Sie es zu einem Teil Ihrer täglichen Routine.

Nicht auf dem Wasser nachlassen. Trinken Sie weiterhin täglich 64 flüssige Unzen (1,9 L). Die Feuchtigkeitsversorgung hilft dem Körper, sich wieder einzustellen. Es wird dir auch ein volles Gefühl geben, das dich daran hindert, nach schweren Lebensmitteln zu greifen.

Reduzierung des tierischen Proteins. Diese Lebensmittel können eine Verstopfung auslösen. Wenn Sie Fleisch essen, halten Sie sich an gegrilltes Huhn oder Süßwasserfisch. Ersetzen Sie tierisches Eiweiß durch Kichererbsen, rohe Nüsse und unverarbeitete Samen.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.