Wie man für eine südliche Fischbrut kocht

W

Die Fischstücke in der Mahlzeit schütteln, bis sie gründlich überzogen sind. Lassen Sie sie im Gärbehälter, bis sie für die Fritteuse bereit sind. Dies wird dazu beitragen, dass das Maismehl besser an den Fischen haftet und ihnen beim Braten eine gute Beschichtung verleiht.

Eine ganze Zwiebel fein hacken, in einen geeigneten Behälter geben, Eier und Milch dazugeben. Diese Zutaten vollständig mischen. Wenn die letzte Charge Fisch in die Fritteuse gegeben wird, die Maismehlmischung (oder separat, 2 Teile Maismehl, ein Teil Allzweckmehl, Backpulver und Salz) zu den vorherigen Zutaten hinzufügen und erneut mischen.

Servieren Sie Ihren Fisch und Ihre Hushpuppies mit gebackenen Bohnen, Krautsalat, Kartoffelsalat, Käsegrütze oder anderen Beilagen und einem hohen Glas Eistee.

Stellen Sie einen Propankocher und einen einfachen Tisch für Ihre Vorbereitungsschritte auf. Wenn Sie bei heißem Wetter arbeiten, suchen Sie sich einen schattigen Bereich aus, aber versuchen Sie, einen Ort zu wählen, an dem keine brennbaren Materialien wie trockenes Gras und Blätter ein Risiko darstellen. Hier sind die wichtigsten Dinge, die Sie benötigen:

Wählen Sie Ihre Fische aus. Im Süden sind Wels wahrscheinlich die erste Wahl, aber in der Nähe von sauberen, sandigen Buchten und Buchten sind auch schwarze Meeräsche beliebt und preiswert und einfach zuzubereiten.

Bereite deine Fische vor. Nachdem die Fische gereinigt wurden, spülen Sie sie mit Süßwasser ab und lassen Sie sie, wenn sie nass sind, in einen Behälter mit gewürztem Maismehl fallen. Die Art der Mahlzeit ist frei wählbar, aber mittel bis fein gemahlene gelbe Maismehl ist im Süden beliebt. Salz ist die einzig übliche Würze, aber wenn man den Dreh raus hat, kann man mit anderen Gewürzen experimentieren. Für eine feinere Kruste können Sie je 4 Teile Maismehl mit einem Teil Allzweckmehl ergänzen. Dies ermöglicht es den Fischen, länger zu kochen, bevor sie braun werden, für einen gut gemachten Fisch.

Erhitzen Sie das Öl in Ihrem Kocher auf ca. 330-350 Grad (F) und achten Sie darauf, dass es nicht zu heiß wird. Fischstücke nacheinander in das heiße Öl geben, bis es in der Nähe seiner Kochkapazität ist, wobei darauf zu achten ist, dass das Öl nicht verspritzt wird.

Braten Sie die Hushpuppies goldbraun an und entfernen Sie sie wie die Fische zuvor. Legen Sie sie in Ihren Aufbewahrungsbehälter, damit überschüssiges Öl abfließen kann.

Entfernen Sie den letzten Ihrer Fische und beginnen Sie, die Hushpuppies in das heiße Öl zu geben. Verwenden Sie einen Löffel, um den Teig aus Ihrer Schüssel (oder einem anderen Behälter) zu tauchen, und halten Sie ihn dann knapp über das Öl und lassen Sie ihn von Ihrem Löffel abrutschen. Lassen Sie so viele Hushpuppies fallen, wie das Öl leicht kochen kann. Wenn die Hushpuppies auf der Unterseite fertig (gekocht) sind, sollten sie nach oben schweben und der schwerere, rohe Teig auf der Oberseite bewirkt, dass sie sich umdrehen und auf der anderen Seite weiter kochen. Das Schütteln des Frittierkorbes wird ihnen dabei helfen.

Beginnen Sie mit der Zubereitung von Hushpuppies, während die Fische braten. Da Hushpuppies aus einer Mischung von Maismehl und Weizenmehl hergestellt werden, wird die Zugabe der Flüssigkeit zur Rezeptur zu früh den trockenen Zutaten erlauben, zu viel aufzunehmen, was sie sehr schwer und dicht macht.

Beobachten Sie die Fische beim Kochen genau. Sie beginnen zu schweben, wenn sie fertig sind, was es leicht macht, die Farbe der Stücke zu beobachten. Wenn sie goldbraun bis mittelbraun sind, entfernen Sie sie und lassen Sie die Stücke in einer mit Papierhandtüchern ausgekleideten Pfanne oder einem Karton abtropfen. Hier kommt ein Korb oder Sieb ins Spiel, da alle Fische auf einmal herausgehoben werden können, das überschüssige Öl wieder in den Topf abfließt und die Stücke in Ihren Vorratsbehälter geworfen werden.

About the author

Add comment

By admin

Category