Wie man Eierstock-Reserve-Tests durchführt

W

Als eine Frau altert, nimmt ihre Versorgung mit Eiern allmählich ab, bis zur Menopause (wenn ihre Eier im Wesentlichen weg sind). Diese Versorgung ist bekannt als ihre “Ovarialreserve”. Durch die Messung des biochemischen Niveaus und die Durchführung von transvaginalen Ultraschalluntersuchungen können Fruchtbarkeitsmediziner ungefähre Schätzungen der verbleibenden Eierstockreserve einer Frau vornehmen. Wenn Sie über 35 Jahre alt sind und Schwierigkeiten bei der Empfängnisverhütung haben, andere Risikofaktoren haben oder daran interessiert sind, einige Ihrer Eier aus irgendeinem Grund einzufrieren, können Sie sich für eine Untersuchung Ihrer Eierstockreserve entscheiden. Leider sind diese Ergebnisse manchmal irreführend. Die Untersuchung des Eierstockes sollte immer unter der Leitung eines erfahrenen Arztes durchgeführt werden.

Machen Sie einen AMH-Test. Der AMH-Test ist ein Bluttest, der Ihren antimüllerischen Hormonspiegel bestimmt. AMH ist eine Substanz, die nur in kleinen Eierstockfollikeln produziert wird. Es wird angenommen, dass der Gehalt dieses Hormons die verbleibende Eizufuhr (oder Ovarialreserve) einer Frau widerspiegelt. Der AMH-Wert kann an jedem Tag eines Frauenzyklus getestet werden.

Vereinbaren Sie einen Termin mit einer Kinderwunschklinik. Wenn Sie Ihre Eierstockreserve testen lassen möchten, führen Sie eine Internetsuche nach Fruchtbarkeitskliniken in Ihrer Nähe durch. (Alternativ können Sie sich für genehmigte Optionen an Ihre Versicherungsgesellschaft wenden.) Vereinbaren Sie einen Termin mit einer lokalen Klinik, um Ihre Optionen zu besprechen. Sie können dies mit mehreren Kliniken versuchen, bis Sie die richtige für sich gefunden haben. Wenn Sie eine Fruchtbarkeitsklinik und einen Arzt finden, dem Sie vertrauen, vereinbaren Sie einen Termin, um mit Ihrem Test (oder Ihren Tests) fortzufahren.

Lassen Sie Ihr Ovarialvolumen überprüfen. Ein transvaginaler Ultraschalltest kann auch zur Messung des ovariellen Volumens verwendet werden. Die Größe (Volumen) Ihrer Eierstöcke kann auch helfen, die Anzahl der verbleibenden Eier in Ihrer Reserve anzugeben. Durch die Messung Ihrer Eierstöcke auf 3 Ebenen und mit Hilfe einer gewissen Berechnung sollte Ihr Arzt in der Lage sein, Ihr Ovarialvolumen zu bestimmen.

Untersuchen Sie den Test der Ovarialreserve. “Eierstock-Reserve-Tests” können eine Vielzahl von verschiedenen Tests beinhalten, die zur Bestimmung der ungefähren Menge (und in einigen Fällen auch der Qualität) Ihrer restlichen Eier verwendet werden. Dies kann getan werden, um Ihr Fruchtbarkeitsniveau und/oder die Lebensfähigkeit des Einfrierens Ihrer Eier zu beurteilen. Eierstockreservetests können biochemische Marker (wie FSH, Estradiol, Antimüllerisches Hormon und Inhibin B) überprüfen, um eine Schätzung Ihrer Reserve zu erhalten, oder mit Hilfe der Ultraschallbildgebung die Anzahl der Antralfollikel und das Volumen der Eierstöcke bestimmen.

Machen Sie einen Tag 3 FSH-Test. Vielleicht ist der häufigste Weg, um Ihre Eierstockreserve zu beurteilen, der, Ihre Werte des follikelstimulierenden Hormons (FSH) zu bestimmen. Der “Tag 3 FSH-Test” ist ein Bluttest, der Ihren Gehalt an follikelstimulierendem Hormon am dritten Tag Ihres Menstruationszyklus misst. Es wird am dritten Tag gemacht, weil dies der Zeitpunkt ist, an dem der Östrogenspiegel (Östradiol) am niedrigsten sein sollte.

Messen Sie Ihren Gehalt an Inhibin B. Inhibin B ist ein Proteinhormon, das von Ihren Eierstöcken produziert und von kleinen, sich entwickelnden Follikeln abgesondert wird. Die Überprüfung dieser Werte (mittels Bluttest) am dritten Tag Ihres Zyklus soll helfen, sowohl die Quantität als auch die Qualität Ihrer verbleibenden Eierstockreserve zu bestimmen.

Erforschen Sie die Grenzen der Prüfung der Ovarialreserve. Viele Menschen können sich gezwungen fühlen, die Größe ihrer Eierstockreserve zu bestimmen. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass diese Ergebnisse ziemlich unklar, unvollkommen und schwer zu interpretieren sein können. Aus diesem Grund werden häusliche Fruchtbarkeitstests nicht empfohlen. Bereiten Sie sich darauf vor, die Ergebnisse eines Ovarialreservetests mit einem Salzkorn zu nehmen und alle Optionen mit einem Gesundheitsdienstleister zu besprechen, bevor Sie voreilige Schlüsse ziehen.

Erwägen Sie einen “kombinierten” Ovarialreservetest. Bei einigen Frauen kann eine Kombination aus biochemischen und bildgebenden (Ultraschall) Techniken die genaueste Beurteilung ihrer Eierstockreserve ermöglichen. Da kein einziger Fruchtbarkeitstest eine 100%ige Genauigkeit aufweisen kann, werden oft mehrere Methoden kombiniert.

Überprüfen Sie, ob Sie die Kriterien erfüllen. Meistens werden Ovarialreservetests an Frauen ab 35 Jahren durchgeführt, die seit mindestens 6 Monaten eine Schwangerschaft anstreben, oder an Frauen, die andere Risikofaktoren haben. Zu diesen Risikofaktoren gehören eine Vorgeschichte von Krebs oder anderen Erkrankungen, die mit Beckenbestrahlung behandelt werden, und/oder bestimmte Arten von Medikamenten, die Ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen können (z.B. Chemotherapie). Sie können auch ein guter Kandidat sein, wenn Sie eine Eierstockoperation wegen Endometriomen hatten.

Fragen Sie Ihren Arzt nach einem Clomid Challenge Test. Der Clomid Challenge Test ist eine weitere Möglichkeit, Ihren Gehalt an follikelstimulierendem Hormon (FSH) und die Gesundheit Ihrer Eierstockreserve zu bestimmen. In diesem Test werden Ihre FSH-Werte auch am dritten Tag Ihres Zyklus überprüft. Dann erhalten Sie Clomid für die Tage 5-9, und Ihr FSH wird am Tag 10 erneut getestet. Clomid ist ein “selektiver Östrogenrezeptor-Modulator”. Das Vorhandensein dieses Medikaments in Ihrem System sollte dazu führen, dass Ihr FSH-Wert steigt. Am 10. Tag sollte Ihr Körper in der Lage sein, diese Ihre FSH-Werte wieder auf den Normalwert zu senken. Höhere FSH-Werte am Tag 10 können auf eine niedrige Ovarialreserve hinweisen.

Machen Sie einen Ultraschall, um Ihre Antralfollikelzahl zu bestimmen. Antralfollikel sind winzige Strukturen, die unreife Eizellen enthalten. Ein transvaginaler Ultraschall kann durchgeführt werden, um Ihre Antralfollikelzahl (AFC) visuell zu beurteilen. Die Bestimmung dieser Anzahl kann eine Schätzung der Anzahl der verbleibenden Eier in jedem Ihrer Eierstöcke liefern.

About the author

Add comment

By admin

Category